AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

In ärztlicher BehandlungHörbiger lehnt Gespräch mit Rendi-Wagner ab

Die Schauspielerin verweist auf "ärztliche Behandlung" nach einem Unfall und will bis auf weiteres keine Termine wahrnehmen.

© ÖVP
 

Die Schauspielerin Christiane Hörbiger lehnt ein Gespräch mit SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner ab. Hörbiger hatte am Wochenende ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz per Video-Botschaft unterstützt und die von der SPÖ orchestrierte Abwahl des Bundeskanzlers als "vollkommen verblödet" und Infragestellen der Republik kritisiert. Rendi-Wagner lud Hörbiger daraufhin zum persönlichen Gespräch ein.

Von Hörbiger kam dazu am Montag eine Absage. "Aufgrund eines Unfalls befinde ich mich seit kurzem in ärztlicher Behandlung und nehme derzeit keine Termine wahr", ließ die Schauspielerin die APA via SMS wissen. "Zum Misstrauensvotum gegen Sebastian Kurz habe ich meine Meinung bereits gesagt. Ich werde auch keine Fragen sowie Anrufe beantworten oder sonstige Termine wahrnehmen", so Hörbiger weiter. Die prominente Kurz-Unterstützerin plant demnach keine weiteren Auftritte im laufenden Wahlkampf zur Nationalratswahl am 29. September.

Kommentare (99+)

Kommentieren
fortus01
2
2
Lesenswert?

wir halten fest:

Fr. Hörbiger versteht die Instrumente der Demokratie nicht!
Fr. Hörbiger versteht die Politik nicht!
Fr. Hörbiger vergreift sich im Ton!
Fr. Hörbiger ist feige!
Wir wollen mit solchen "Schauspielern" nichts zu tun haben, wir werden uns auch keine Darbietungen der Dame anschauen!
Es tut uns leid, das unser Steuergeld unter anderem auch für Gagen dieser Dame aufgewendet wurden, wir würden das gerne wiederhaben!

Antworten
Irgendeiner
2
3
Lesenswert?

Übrigens,eine Sache fasziniert mich doch auch noch, Sebastian Kurz hat frech und penetrant in Redaktionen interveniert und ich hätte mir von der publizistischen Zunft einen kollektiven und harten Aufschrei erwartet,denn das naja,stellt sowohl die Glaubwürdigkeit der schreibenden Individuen wie auch das "unabhängig" das die meisten Zeitungen seit Verschwinden der Parteizeitungen im Titel tragen in Frage.Und ich hätte mir den gleichen Aufschrei erwartet als Frau Salomon

Herrn Brandstätter stillegte, mit der Begründung er könnte etwas tun was er schon vorher tun konnte und was bekannt war,natürlich ohne Zusammenhang zu einem rezenten kritischen Buch über einen Studienabbrecher.Aber das ist nicht mein Bier,mir hängt man ja keinen Maulkorb um, er soll sich trauen,man lacht.Aber was anderes ist durchaus mein Bier,ich bin Abonnent,mehrfach,nun und ich weiß, die zahlen den Betrieb nicht aber bestimmen indirekt den Wert der Anzeigen und ich tue das um informiert zu werden,völlig objektiv ist aus diversen Gründen schwer, aber plural und ungesteuert hat es zu sein,unabhängig, dafür zahle ich und das entspricht auch der Prospektwahrheit dieses Angebotes.Nun und wenn ich in ein Gasthaus gehe und Kalbsschnitzel bestelle und krieg Pferdefleich hama da auch ein Problem und das liegt dann nicht nur zwischen Wirt und Fleischlieferant sondern betrifft auch mich.Und naja, ich wähle schon ewig die Grünen,aus Überzeugung, aber für die Parteiwerbung würd ich nicht zahlen wenn sie gedruckt würde,ehrlich nicht,sowas nehm ich gratis und auch nicht alles,denn es ist eben Werbung und nicht pure Information.Übrigens, einer der im Amt über die veröffentlichte Meinung auf die öffentliche manipulativ zugreift, der gehört da nicht hin, den schmeißt man raus,bei Interventionen und aus diesem.Irgendeiner_final

Antworten
wahrheitverpflichtet
2
2
Lesenswert?

und alle wissen es!

WAS KURZ für ein Politiker ist nazistisch geprägt zum Hang zum Größenwahn! FR HÖRIGER DENKEN SIE AN IHRE ELTERN ....................... den mitschwemmen bzw nicht aufstehen und sich dagegen stellen das hatten sie bei ihren Eltern mit erlebt! ABER ANDERE IN IHRER FAMILIE wissen was sie tun! https://de.wikipedia.org/wiki/Attila_H%C3%B6rbiger https://de.wikipedia.org/wiki/Paula_Wessely ES GEHT UNS ALLE AN!

Antworten
Sportmaster
5
2
Lesenswert?

Warum sollte sie sich mit der Rendi zusammensetzen?

Die Abwahl war ein persönlicher Rachefeldzug gegen Kurz, um vermeintlich besser in den Wahlkampf gehen zu können. Auch wenn man die Kanzlerabwahl irgendwie noch rechtfertigen könnte, aber warum musste die gesamte Regierung gehen, sodass wir nun eine reine Urlaubsvertretungsregierung haben? Wie die Umfragewerte zeigen, ging der Schuss allerdings sowieso nach hinten los.

Antworten
Irgendeiner
2
4
Lesenswert?

Lüg nicht wie ein Basti,der hat seine zweite Regierung

gesprengt,drei Varianten des warum zusammengeschwafelt je nach Nutzeffekt und einmal hat Blümel frech die Unwahrheit dazu gegeben, wohl auch nicht von selbst,der hat den parteifreien Ministern sofort Aufpasser hingesetzt und offenbar in dem Wahn gelebt er kriegt jetzt eine Alleinregierung mit Grüß-Augusten, ungebärdige Studienabbrecher haut man schon bei den ersten frechen Lügen raus, das dauerte ohnehin schon zu lange.Das Kopftuch meiner Großmutter ist bodenständig und alles andere eine rotzfreche Lüge und Kurz hat nichts,aber auch gar nichts in einem Amt verloren und es ist Zeit die Strecke Punkt für Punkt zu legen.
PS:Und gerade hat der Held, nach dem er 3 Tage zu Krsko geschwiegen hatte in Kärnten Wahlkampfreden gehalten, natürlich im Nichtwahlkampf,man lacht.

Antworten
Mein Graz
3
3
Lesenswert?

@Sportmaster

Viel mehr Blödsinn in so wenigen Zeilen geht kaum mehr.
Das gewohnte Schmutzkübel ausschütten der Türkisen hat dieses Forum schon vor einiger Zeit erreicht, aber die Türkisen "patzen nicht an", gell?

Antworten
WSer
3
5
Lesenswert?

Wozu soll ein Treffen gut sein?

Es wurde alles gesagt. Die Dame findet den Misstrauensantrag verblödet (und nicht RW) und das ist ihr gutes Recht. Wir leben in einem Land der Meinungsfreiheit.

Antworten
Mein Graz
5
5
Lesenswert?

@WSer

Natürlich gibt es Gesprächsbedarf, denn das war ja nicht die einzige Aussage von Hörbiger.

Erste Aussage: "Wie waren wir doch froh und glücklich, dass Sie Kanzler geworden sind". Stimmt schon einmal nicht. Ich war nie "froh und glücklich", dass Kurz an die Macht kam.
Sie behauptet doch auch, dass sich das "ganze Land zum Positiven verändert" hat und eine "gute, gute Aufbruchsstimmung" war. Davon habe ich nichts bemerkt.
Sie sagt: "Wir waren entsetzt, wie Fr. Rendi-Wagner den Misstrauensantrag gestellt hat. Vollkommen verblödet." Wer ist jetzt damit gemeint? PRW oder der Misstrauensantrag?
Sie unterstellt PRW "Hass und Neid".
Sie meint, PRW habe die "Republik in Frage gestellt und in schlechte Zeiten geführt"

Hörbiger kann gerne ihre Meinung sagen, auch möglicherweise im Auftrag von jemandem. Einem anderen Menschen Böses zu unterstellen und dann mit einer fadenscheinigen Ausrede einem Gespräch ausweichen zeigt nicht von Größe sondern zeigt Feigheit.

Antworten
WSer
4
2
Lesenswert?

@Mein Graz

Hörbiger zu unterstellen, dass ihr die Meinung möglicherweise aufgeschwatzt wurde (letzter Absatz in Ihrem post), ist schon mal ein Disqualifikationsgrund, hier überhaupt ein weiteres Gespräch in Betracht zu ziehen. Wenn auch nur als Vermutung ausgesprochen, ist diese Unterstellung eine Extraklasse an charakterloser Borniertheit gegenüber dieser Frau, die Österreichs Ansehen künstlerisch jahrzehntelang nach außen getragen hat. Respektiert endlich die Meinungsfreiheit und beendet die Verschwörungstheorien, dass der Text eventuell ihr vorgesetzt worden wäre. Das motiviert nur zur Annahme zu sagen: Der Schelm ist wie er denkt.

Damit ist eigentlich schon alles gesagt: Warum sollte sie sich auf eine weitere Diskussion einlassen. Das ist eben Ihre Meinung. Will Frau PRW dies nicht kapieren?

Antworten
Mein Graz
2
2
Lesenswert?

@WSer

Jetzt krieg dich wieder ein und lies genau, was ich geschrieben habe. Sie kann ihre Meinung sagen. Und möglicherweise - ja genau! möglicherweise! - hat ihr jemand den Text vorgelegt, von "die Meinung aufschwatzen" war niemals die Rede. Leg mir nicht Worte in den Mund, die ich so nicht geschrieben habe.

Ich spreche nicht einmal eine Vermutung aus - du siehst es als Unterstellung und attestierst mir "Extraklasse an charakterloser Borniertheit" - DANKE.

Und damit ist tatsächlich alles gesagt. Auf solche Schmutzkübelausleerer wie dich kann ich verzichten.

Antworten
Balrog206
5
2
Lesenswert?

Mein

Du darfst natürlich persönlich werden, obwohl sich di e alte Dame hier nicht wehren kann !

Antworten
Mein Graz
2
2
Lesenswert?

@Balrog206

Lass es. Du bringsts net.

Antworten
lieschenmueller
3
2
Lesenswert?

@Balrog206

Na geh, der Schwenk auf wehrlose, alte Dame ist nach diese Posse nicht gerechtfertigt.

Bitte nicht immer wie man's gerade braucht!

Antworten
UHBP
7
7
Lesenswert?

Hörbiger lehnt Gespräch mit Rendi-Wagner ab

Ja ohne Drehbuch ist es schwierig und man sieht dann ja was rauskommt wenn sie ihre Texte selbst verfasst.

Antworten
chrxy1
6
7
Lesenswert?

hoerbiger

Die hoerbiger spielte immer nur die hoerbiger, sonst nichts, jetzt ist ihr der groessenwahn endgültig in den Kopf gestiegen.

Antworten
feringo
4
5
Lesenswert?

@chrxy1

Chrxy1, das ist des Pudels Kern! 100% perfekt formuliert.

Antworten
UHBP
16
14
Lesenswert?

WIR möchten, dass die Hör...

Nicht mehr im Fernsehen zu sehen ist und WIR hoffen, das sie nicht mehr zurückkommt.

Antworten
Balrog206
4
5
Lesenswert?

Mich

Wundert es nicht mehr das es früher Hexenverfolgung gegeben hat , und in den v euch immer zitierten 30 iger Jahren viele Grauslichkeiten möglich wurden ! Die Antwort gebt ihr eich selbst hier !
Hätte sie etwas gegen kurz u hoher gesagt wäre sie für den Nobelpreis vorgeschlagen worden !

Antworten
lieschenmueller
5
9
Lesenswert?

Eigentlich würde ich einige Filme mit ihr gerne im ORF sehen, UHBP

Wo sie eine Geschworene spielt, in einem anderen Fall eine Alkoholikerin, das herrliche "Schtonk", oder wo sie ein Standl auf einem Markt erbt - das sind tolle Filme und sie spielt in diesen!! exzellent.

Da trenne ich und warum soll mich ihre zwar mehr als eigenartige Meinung davon abhalten, sie im Fernsehen wieder mal zu schauen und einen guten Abend zu haben.

Antworten
feringo
6
7
Lesenswert?

@lieschenmueller

Die Filme mit Christiane Hörbiger mögen gut sein, Schauspielertalent aber kann ich bei ihr grundsätzlich nicht entdecken, weswegen ich ihrer politischen Aussage auch nicht viel Bedeutung beimesse. Ob sich viele Österreicher von ihr angesprochen fühlen? Denke, eher nicht.

Antworten
lieschenmueller
1
3
Lesenswert?

@feringo - Schauspieltalent

Sie kennen den Spruch mit den Watschen und Geschmäcker?

Politische Aussagen von Menschen hängen von mir nicht von auch nur irgendeinem Talent ab. Da kann man schauspielern, tanzen oder Luftsprünge machen, ich höre sie mir an und überlege, stimme ich mitein oder nicht.

Mit der im Artikel über Hörbiger und ihr mehr als seltsames agieren = null Gemeinsamkeit.

Antworten
feringo
0
0
Lesenswert?

@lieschenmueller - Schauspielerei

Sie trennen ja selbst zwischen einer Person und deren politischer Aussage. Mein Kommentar bezog sich nur auf Hörbigers Schauschpielerei, nicht auf ihre Aussage.

Antworten
Whitesands
5
7
Lesenswert?

@lieschen

Ja, man kann /soll Werk und Person trennen. Für mein Empfinden war/ist sie keine gute Schauspielerin. Ohne ihren berühmten Namen, hätte sie höchstens Nebenrollen bekommen. Und diese Vorstellung im Video zeigt genau das. Überzeugung schaut anders aus.

Antworten
lieschenmueller
1
3
Lesenswert?

@Whitesands - ohne berühmten Namen

Der hat in den Anfangsjahren sicher sehr geholfen. Christiane Hörbiger gehört zu dem Typ Frauen, die ab gewissen Jahren - bei ihr vielleicht ab 40 - hübscher sind als in jungen. Ihre Mutter hat ihr einmal brutal gesagt, sie sei zuwenig hübsch für Theater und Film. (Obwohl es im Theater nicht wirklich immer darauf ankommt). Schauen Sie sich mal Fotos von der ganz jungen Hörbiger an.

Aber die von mir genannten Filme, besonders wo sie eine Geschworene war - der Fall existierte in Wirklichkeit, nämlich über Tibor Foco - ist ein sehr guter oder eben der als Alkoholikerin.

Was ich an ihr nicht so mag ist dieses "tsch tsch", ein eigenartiges Nuscheln, das sie von ihrer Mutter geerbt hat. Aber vielleicht ist für etliche genau das die Faszination.

Ich hab dies Abneigung - oder ist es ein Tick - auch bei gewissen anderen Tönen. Wenn jemand laut in eine Karotte beißt oder krachend Chips isst (ich werde immer gefragt, wie man das ohne machen soll - doch, es geht ;-), damit kann man mich jagen. gg

Antworten
Whitesands
5
2
Lesenswert?

@lieschen

Ich gehe mit beinahe mit 100 % ihrer Beiträge hier im Forum konform. Aber bitte, lieschen, was hat ihre vergangenes Aussehen mit Talent, Wissen und Weitblick zu tun? Jetzt bin ich ein bissal enttäuscht. Was Frau Hörbiger ohne "tsch tsch" von sich gegeben hat, war armselig, angriffig und ohne "Vorwissen". Drehbuch: Lesens das bitte, möglichst überzeugend. H.: Stimmt das wohl auch? Hat der Herr Kurz das so gesagt? Drehbuch: Jo, freilich, passt so, jojo...

Antworten
lieschenmueller
0
2
Lesenswert?

@Whitesands

Dann haben Sie noch nie eine Biographie über Christiane Hörbiger gelesen. Sie erwähnt ausdrücklich, wie verletzend der Ausspruch der Mutter war und dass ihre Hübschheit bzw. zu wenig empfundene in Bezug auf ihren Wunsch Schauspielerin zu werden, ständig Thema. Das habe nicht ich mir aus den Fingern gesogen.

Mit Weitblick hat Aussehen nichts zu tun, auch nicht mit Wissen, aber genau in DEM Beruf wird man nach dem zumindest sehr mitbeurteilt.

So strunzdumm ich das Video empfinde, aber deswegen zu verlangen, man möge ihre Filme im ORF nicht mehr zeigen*, da befänden wir uns schon wieder in einer ganz dunklen Zeit, ginge das durch. Meinungsfreiheit = wichtiges Gut.

*User UHBP wollte wohl mehr auf das von Hörbiger zu unrecht strapazierte WIR hinweisen. Das habe ich erst später gesehen.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 178