Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Beziehungen stärken" US-Präsident bei Online-EU-Gipfel am Donnerstag dabei

Ratspräsident Michel: "Er soll mit uns seine Sicht auf die künftige Zusammenarbeit teilen".

 

US-Präsident Joe Biden wird am Donnerstag am Videogipfel der EU-Staats- und Regierungschefs teilnehmen. Das kündigte das Weiße Haus am Dienstag in Washington an. Auf Einladung von EU-Ratschef Charles Michel werde sich Biden bei dem Treffen zuschalten. Michel schrieb am Dienstag auf Twitter, Biden solle beim Gipfel "mit uns seine Sicht auf die künftige Zusammenarbeit teilen". "Es ist Zeit, das transatlantische Bündnis neu aufzubauen."

Aus Washington hieß es, der US-Präsident wolle auf seine Vorhaben eingehen, das transatlantische Verhältnis wiederzubeleben, mit Europa beim Kampf gegen die Pandemie und gegen den Klimawandel zusammenzuarbeiten und die gemeinsamen Handelsbeziehungen zu stärken. Ebenso werde der Präsident gemeinsame außenpolitische Interessen diskutieren, etwa mit Blick auf China und Russland.

Michels Sprecher Barend Leyts ergänzte auf Twitter, Biden werde sich am Donnerstagabend um 20.45 Uhr Brüsseler Zeit zuschalten. Für den Gipfel ist unter anderem eine außenpolitische Grundsatzdebatte über das Verhältnis zu Russland und zur Türkei vorgesehen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.