Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Streit um K-FrageCSU sackt in den Umfragen ab – und Söder tut sich schwer mit dem Verlieren

Der bayerische "Umfragekaiser" hat vom Streit um die K-Frage offenbar doch nicht profitiert: Die CSU verbucht eine herbe Umfrageschlappe. CSU und Freie Wähler verlieren demnach ihre Regierungsmehrheit. Dennoch holte Söder zuletzt wieder zu Verbalattacken gegen Armin Laschet aus.

Söder verliert in Bayern laut Umfrage die Absolute - und tut sich schwer mit dem Verlieren
Söder verliert in Bayern laut Umfrage die Absolute – und tut sich schwer mit dem Verlieren © AFP
 

"Ohne Groll" werde er akzeptieren, wenn Armin Laschet Kanzlerkandidat der Union wird und nicht er selbst: Das sagte CSU-Chef Markus Söder, als sich abzeichnete, dass Laschet als CDU-Chef tatsächlich darauf besteht, als Spitzenkandidat der Union in die Bundestagswahl zu gehen. Wenige Tage später zeigt sich: Die K-Frage ist zwar entschieden, aber Söder tut sich sichtlich schwer mit dem Verlieren. Trotz seines offiziellen Rückzugs aus dem Rennen holte Söder in Interviews mehrfach zur Kritik an Laschet und dem Kurs der Schwesterpartei aus – und er verweist dabei weiterhin gern auf seine eigenen guten Umfragewerte.

Kommentare (2)
Kommentieren
VH7F
0
3
Lesenswert?

Umfragen weit vor der Wahl?

Wie hieß der rote Guru aus Brüssel mit den tollen Umfragen in Deutschland weit vor der Wahl?

Stubaital
2
6
Lesenswert?

Söder

Ein richtiger bayrischer Kasperl. Nur er sonst niemand.