Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Schrumpft Weltbevölkerung?Beim Kinder-Kriegen tun sich China und Europa schwer

In China wurden 2020 deutlich weniger Kinder geboren als im Vorjahr. Wie in Europa herrscht Sorge, dass eine überalternde Gesellschaft auch wirtschaftlich schwächelt. Ab 2064 wird mit einem Schrumpfen der Weltbevölkerung gerechnet - 2021 könnte Indien vor Nigeria und China liegen.

In China wurden 2020 weniger Kinder geboren als im Vorjahr.
In China wurden 2020 weniger Kinder geboren als im Vorjahr. © AFP
 

Im bevölkerungsreichsten Land der Erde macht man sich Sorgen um den Nachwuchs: Die Geburtenrate in China sinkt deutlich. Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Geburten drastisch auf einen Tiefstand gefallen. Im Vergleich zum Vorjahr seien 15 Prozent weniger Neugeborene amtlich gemeldet worden, erklärte das Ministerium für öffentliche Sicherheit in Peking gegenüber der "Global Times".

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Sam125
0
0
Lesenswert?

Schrumpft die Weltbevölkerung(endlich)?Das die Bevölkerung Chinas schrumpft,weil

die Bürger keine Kinder der mehr bekommen wollen,liegt mit Sicherheit auch daran,dass der Überwachunsstaat China mit seinem totalitären System den Menschen das"Kinderkriegen" mehr als vermiest!Wenn die Menschen bei jeden Schritt den sie machen überwacht werden,wenn schon kleine Kinder gleich wie die Eltern nurmehr gezwungen werden zu lernen und angepasst zu sein,,damit sie keine Vormerkpunkte in ihre
Akten bekommen!Und das alles damit sie und natürlich auch ihre Eltern nicht geächtet und Sozial"herabgestuft"werden,ja wer will dann unter diesen Umständen noch Kinder bekommen?Es hat darüber eine Dokumentation im T V gegeben!Aber im großen und ganzen müssten endlich in vielen armen Ländern der Erde,wo gerade viele Kinder in ärmsten Verhältnisse aufwachsen müssen und auch Kinderarbeit an der Tagesordnung steht,sollte Geburtenkontrolle unbedingt vorangetrieben werden und die Menschen dahingehend aufgeklärt werden!

compositore
0
5
Lesenswert?

Liebe KLZ

Ihr könnt meinen Beitrag bzgl. Kinderreichtum Zugezogener löschen, aber die Zahlen der Statistik Austria sind eindeutig.

KleineZeitung
2
1
Lesenswert?

Forenregeln

Man kann sich gerne sachlich über den Kinderreichtum Zugezogener unterhalten, solange es den Forenregeln entspricht.
Freundliche Grüße,
die Redaktion

jsr9832
0
5
Lesenswert?

Dann wird halt Europa

das neue Afrika und Indien.

ModellR2d2
2
2
Lesenswert?

Junge

Junge kriegen tut man momentan mehr als man verträgt - nämlich bei dem was täglich in Sachen Corona abgeht. Das reicht offenbar vielen.... schließlich sollte man dabei auch seinen Spaß haben. Der fehlt derzeit definitiv!

walterkaernten
1
25
Lesenswert?

beim kinder kriegen....

Frage an die reporterin:

Warum diese Überschrift?
Vielleicht sind CHINESEN und EUROPÄER sehr verantwortungsvoll und möchten nur ein bis 2 kinder je familie.

Die Menschheit kann sich NICHT ins UVERLOSE vermehren.
Vermutlich sind derzeit einige Milliarden menschen zu viel auf der welt.

Die Überalterung ist das viel viel kleiner problem als
KRIEG, HUNGER, ELEND, NOT, UMWELT, SEUCHEN etc.....

dude
0
14
Lesenswert?

Diesmal bin ich absolut Ihrer Meinung, Walter!

Auch, dass die Überschrift Negatives suggeriert, finde ich eigenartig! Im Grunde sollte es ein Jubel-Schlagzeile wert sein, wenn sich die Menschheit eigenverantwortlich nicht ins Unendliche vermehrt!
Dass die globale Wirtschaft, die ausschließlich auf unendliches Wachstum aufgebaut ist, komplett überarbeitet werden muss, liegt aber auf der Hand! Eine Wachstumswirtschaft, über eine stagnierende Wirtschaft, hin zu einer schrumpfenden Wirtschaft, in eine letztendlich nachhaltige Kreislaufwirtschaft umzubauen, wird eine Herkulesaufgabe für die Menschheit werden! Aber auch dies werden wir meistern (müssen)!

VH7F
14
3
Lesenswert?

Da brauchen wir halt Zuzug

Weniger Menschen bedeutet weniger Wachstum und vermutlich weniger Wohlstand?