Am Rande des RuinsStrache bittet seine Fans um Geldspenden

Der ehemalige FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache bittet auf Facebook um Geldspenden, um seine Anwaltsrechnungen bezahlen zu können.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
DEMONSTRATION GEGEN CORONA-MASSNAHMEN
© (c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)
 

Der ehemalige FPÖ-Chef und Vizekanzler Heinz-Christian Strache ist eigenen Angaben zu Folge pleite. Die strafrechtlichen Ermittlungen gegen ihn hätten ihn "finanziell an den Rand des wirtschaftlichen und existenziellen Ruins" getrieben, schreibt er auf Facebook - und greift zu einem ungewöhnlichen Mittel.

Kommentare (99+)
ordner5
4
7
Lesenswert?

Tja,

selbst schuld, wenn er sich von den Herren in Robe ausplündern lässt.

Allen
2
20
Lesenswert?

Ein Arbeitsplatz für Ihn !!!

Zallando oder andere ähnliche Betriebe, bilden sogar für ihre Interessen aus.
Viel Spaß und riesiger Ertrag ?!?!

seierberger
0
8
Lesenswert?

Arbeitsplatz 😂😂

Ein Arbeitsplatz ist für Rechtsextreme wie Strache, Kickl, Vilimsky etc gleich abschreckend wie eine Berufsausbildung. Die haben alle zusammen weniger Versicherungsmonate in der Privatwirtschaft wie eine Weidegans. Und die liegt dem kleinen Mann nicht auf der Tasche. Maximal im Magen.

isteinschoenerName
0
42
Lesenswert?

So ein Pech. Die riesigen Geldsumnen,

die dieser liebe Herr über Jahrzehnte in den Hindern geschoben und sich ergaunert (Steuergeld, Parteigelder, gefälschte Spesenabrechnungen, Sporttaschen, Geldkoffer, Goldbarren, ect. ect.) - alles weg? Wie wäre es mit mal arbeiten gehen - nur so eine Idee? Und bis ein Job gefunden ist, kann sicher die FRAU Strache aushelfen, die für absolutes Nichts-Tun das Gehalt einer Nationalrätin kassiert. Eingefädelt von Herrn Strache, ermöglicht von der FPÖ. Danke!

Peterkarl Moscher
1
23
Lesenswert?

Betrug ohne Ende !

Wie so der Spesenheinzi noch nicht sitzt ist ein Rätsel,, 15 Monate bedingt hat er schon , die Kosten für die Übergangsregierung sollte man dem Kerl auch in Rechnung
stellen. Wie ein in Konkurs gegangener Pappnschlosser Vizekanzler werden konnte
das ist ein Rätsel. Ich hoffe die Gerichte werden noch drauf die nötige Antwort haben
dann kann er mit Grasser im Häfn einen Club bilden.

autobahn1
2
28
Lesenswert?

Ich

glaube kaum das es Österreich ein Unternehmen gibt die den Strache einstellen,warum wendet sich der charakterlose Mensch nicht an seine Freunde in Kroatien und Serbien,oder an seine Frau,wie es aussieht wollen sie mit diesen Ekel nichts zu tun haben

satiricus
1
27
Lesenswert?

Der Tiroler Seilbahnkaiser Hörl könnte sicher noch den einen oder anderen Liftwart gebrauchen.

Also HC - ab nach Tirol und flott an die Arbeit.....

3589611SCHW
1
45
Lesenswert?

Seine Gattin verdient € 9000,-

Wie abgehoben und fern jeder Realität muss dieser Mensch sein. Ich kenne nur wenige die ein Familieneinkommen von € 9000 haben.

Peterkarl Moscher
1
17
Lesenswert?

Ein Trauerspiel !!

Auf 6 Jahre gerechnet erhält die Dame Netto ca 324.000.- das muss man sich auf der
Zunge zergehen lassen , dann geht der Betteln. Solchen Mandats Räubern sollte man
das Mandat entziehen. Und beim Jahresausgleich kann sie zusätzlich noch die
Kosten vom Spesenheinzi abziehen.

Peterkarl Moscher
1
26
Lesenswert?

Kasperltheater

Bitte einmal zusammenrechnen was die Republik Österreich für Leute wie Grasser,
Westenthaler, Haider, Strache, Scheuch,Petzner, Dörfler, Dobernig usw. schon Geld ausgegeben hat und was hat die Republik dafür bekommen?

seierberger
1
13
Lesenswert?

Republik bekommen

Die Republik hat von denen nichts bekommen. Aber dafür waren sie immer für den "Kleinen Mann" da. Sagen sie halt. Und natürlich auch für die Ehrlichen, Fleißigen und Intelligenten unter uns. Und ca 20%/ sind intellektuell so im Eck, dass sie diese Partie immer wieder wählen ....

Peterkarl Moscher
1
16
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Die will mit Spesenheinzi nichts mehr zu tun haben, außer der Alimente !!!

Alfa166
0
1
Lesenswert?

Bekommt er gar keinen Unterhalt von seiner Frau bezahlt?

Sie verdient ja definitiv mehr als er.

SoundofThunder
0
37
Lesenswert?

Hupf in Gatsch und schlog‘ a Wölln😀

So a Oamutschgerl wia Dir Schenk i kan Schülling!
Oder na! I gib dir zwa - Du bist a Zwülling!
Wäu aner allan kaun do net so Schamlos sein!
Hupf in Gatsch und grob‘ di ein😉

danam
1
60
Lesenswert?

Aussage 2018 einer FPÖ Ministerin

Verstehe das Problem von HC nicht. Seine ehemalige Sozialministerin Hartinger Klein hat einmal behauptet, jeder kann mit 150 € pro Monat leben. Wahrscheinlich meinte sie ohne Wohnung, aber der Rest allin. Vielleicht ein paar Tipps bei Fr. Hartinger einholen, oder eben leise und am Boden bleiben.

GustavoGans
1
54
Lesenswert?

Ich denke

Der Spendenaufruf dient eher dazu um Aufmerksamkeit für sein Buch zu bekommen.
Vielleicht sind die Absatzzahlen überschaubar.

Andersgedacht72
0
11
Lesenswert?

Der meint das glaub ich ernst

Vielleicht können ihm seine pegida kumpels retten???? Er tritt ja seit geraumer Zeit überall auf wo sie ihn lassen ohne Rücksicht auf Verluste dem steht das Wasser bis zum Hals. Wollte er nicht politik Berater werden??? So mit eigener Firma und so???? Ganz ehrlich nach so einer Peinlichkeit wie Ibiza wer lässt sich von ihm beraten????? Er lebt wirklich in einer ganz anderen Welt......

Zeitgenosse
1
85
Lesenswert?

Hackln Hackln und noch einmal

Hackln
wäre eine Möglichkeit an Geld zu kommen !!
Fleißige Österreicher stehn in der Früh auf und gehn Hackln.

hans31
0
11
Lesenswert?

Für die ist er ja immer eingetreten

Und über die Sozialschmarotzer und Bettler hat er sich immer aufgeregt

Und plötzlich muß er auch betteln weil er nur 9000 € Familien Einkommen hat!! Ja er und seines gleichen verstehen wirklich die Sorgen und Ängste des kleinen Mannes.....

Ragnar Lodbrok
27
14
Lesenswert?

Und wo bleibt Kurz?

Solange der nicht auch um Geld betteln muss für seinen Friseuer - solange ist die Politik in Österreich nicht in Ordnung.

Irgendeiner
11
8
Lesenswert?

Ja,Du hast recht,nachdem er,Basti der Wahrheitsferne, den Ungeimpften eingeredet hat die Pandemie

sei jetzt Privatsache,dann war es nicht er wenn was passiert,was die ernst nahmen, und ihnen das von ihm verursachte Chaos jetzt umhängen will,der Mutationseinlader, hat er den Geimpften erzählt,die Pandemie sei für die vorbei.Nun dann hat er den Lockdown für seine Lüge blockieren lassen,Schallenberg hatte Aviso dazu das zu verhindern. nachdem Basti den Lockdown schon einmal von einer Maßnahme zu einer Drohung gemacht hatte und sich Mückstein, der wenigstens was versucht hat und Schallenberg nicht für die Verzögerung sondern für den Lockdown entschuldigen,ich entschuldige mich ja immer für notwendiges,hama folgendes Bild,die Ungeimpften haben kleine Compliance,weil sie sich nicht ganz zu unrecht ins Tätereck gedrängt fühlen,die Geimpften haben aber auch keine Compliance mehr,weil sie sich ja impfen ließen und jetzt aus ihrer Sicht ungerechterweise den versprochenen Bonus nicht kriegen,wie ich heute wo las, in den Intensivstationen liegen ohnehin nur ungeimpfte Adipöse, warum sollt ich Rücksicht nehmen, ähnliches gabs hier auch schon.Nun und ein Lockdown hilft nur,wenn die Leute mitmachen,die Bewegungsdaten sagen was anderes,niemand nimmts mehr ernst,wir fahren in die Wand,Basti fecit.

Carlo62
7
9
Lesenswert?

@Ragnar

Jetzt haben wir alle aber so gelacht.

point of view
0
104
Lesenswert?

Ein Leben lang von Steuergeldern in Saus und Braus gelebt und nun das arme Hascherl spielen

HC wie sie sich darstellen ist zutiefst beschämend und heuchlerisch.
Sind sie doch ein Mann und stellen sie sich der Situation.
Das arbeitende Volk steht tagtäglich vor finanziellen Herausforderungen um über die Runden zu kommen und solch ein Grossmaul, welches den Rachen nicht vollbekommen hat klagt und raunzt über zu wenig Geld. Solche Menschen werden vom arbeitenden Volk mit Steuergeld bezahlt. UNFASSBAR

HannesK
0
31
Lesenswert?

Suspekt, Realitätsverlust.. ?..

Dieser Strache wird mir immer suspekter und vermutlich ein Mann mit Realitätsverlusten. Aus meiner Sicht beinahe eine Art "Schande" für Österreich. Oder Herr Ex-Vizekanzler??? Weshalb hilft nicht seine Ehfrau mit ihren 9000.-Euro monatlich als Abgeordnete aus???

HannesK
0
10
Lesenswert?

Meine Korrektur

...Art "Schande" für Österreich.... nehme ich zurück, damit dieser Strache keinen Anhaltspunkt für eine eventuelle Klage findet - denn auch Klagen können mitunter gutes Geld ins Haus bringen....

Immerkritisch
2
47
Lesenswert?

Gibt's

in Wien keine Kinetten, wo er buddeln und dafür Geld verdienen könnte? Für den Erwerb als Selbständiger war er nicht geeignet und auch nicht als Politiker. Erfrieren und verhungern wird er nicht. In der Wiener "Gruft" ist immer wieder etwas frei.

 
Kommentare 1-26 von 191