Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

EU-GipfelEU will mehr Tempo bei der europäischen Corona-Impfkampagne

29 Millionen Dosen Impfstoff und offene Fragen vor dem Gipfel: EU stellt Kontrollsystem auf scharf.

AstraZeneca-Impfdosen: 29 Millionen in Italien aufgetaucht © AFP
 

Die 27 EU-Staats- und Regierungschefs wollen bei ihrem EU-Gipfel am Donnerstag und Freitag aufs Tempo drücken bei der europäischen Corona-Impfkampagne in der ganzen EU. Dazu soll die Impfstoffproduktion angekurbelt und die Lieferungen von Vakzinen ausgebaut werden. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) will die von ihm und anderen Ländern geforderte Neuverteilung von Corona-Impfstoffen in der EU zur Sprache bringen. Heftige Kritik zu dem Korrekturmechanismus kam aus Deutschland. Auch die verschärften Exportkontrollen wollen die EU-Staats- und Regierungschefs thematisieren. Neue Kriterien sollen es erlauben, Impfstoffe zurückzuhalten, wenn Verhältnismäßigkeit und Gegenseitigkeit nicht gewahrt sind. Das geplante "grüne" EU-Impfzertifikat steht ebenfalls auf der Agenda.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Laser19
0
3
Lesenswert?

Die EU könnte sehr einfach beschleunigen, tut es aber nicht

Die EU zahlt den niedrigsten Preis für die Impfstoffe und wundert sich, dass sie zögerlich beliefert wird. Bin gespannt wann der Fehler entdeckt wird.

Lodengrün
1
3
Lesenswert?

Slowenien

hat nicht das ganze Kontingent abberufen weshalb der Premier unter Beschuss steht. Bulgarien hat nur AstraZeneca bestellt, deren Premier hat bald wählen und braucht Schlagzeile. Das sind die Partner unseres Kanzlers beim Vorpreschen zur EU Kritik.

mtttt
1
2
Lesenswert?

Bulgarien

ist bekanntlich das ärmste EU Land. Welche Chance hatte der Premier, als auf AZ zu setzen? Vakzine auf mRNA Basis kosten ca. 15x mehr als Astra Zeneca. Österreich hat 62% der teuren Wirkstoffe im Portfolio und ist breit gestreut. Den Luxus konnte sich Bulgarien nicht leisten. Als Akt der Solidarität Mengen aufzuteilen, erschient mir opportun. Es geht je nicht nur um Stückzahlen/Kopf sondern auch um Stückzahlen/Kopf bezogen auf die lieferbaren Produkte (Lieferprofil).

UHBP
0
0
Lesenswert?

@mt...

Die Kosten des Impfstoffes im Verhältnis zu den Gesamtkosten für jedes Land sind verschwindend. Das ist sparen am falschen Platz, so wie es auch Österreich gemacht hat.
Bin gespannt wie lange die Solitarität der Türkisen noch anhält. In Bulgarien gibt es viele arme Kinder, wo ist da die Solidarität?

GanzObjektivGesehen
1
1
Lesenswert?

In den letzten 6 Monaten gab es nichts wichtigeres als die Impfthematik.

Jetzt wird scharfgestellt? Und vorher? Freie Marktwirtschaft?

ModellR2d2
1
4
Lesenswert?

Wie bei einer Werbefahrt,

bei der dem alten Mütterlein eine Vorauszahlung - in dem Fall hat die EU hunderte Millionen für die Entwicklung vorab geleistet - herausgelockt wurde und wo im Nachhinein die versprochene Lieferung nie erbracht wird........... so in etwa kommt einem der Einkaufsvorgang des Impfstoffes der EU vor. Leider!

MISS_S
2
5
Lesenswert?

Naja....

Habts echt geglaubt dass des da korrekt abläuft.....i an astra zeneca stelle würde auch Impfdosen für den Höchstbieter zurück behalten....thats life

Lodengrün
1
0
Lesenswert?

Schon gelesen

die machen mit ihren Dosen keinen Gewinn! Darüber hinaus scheint es so zu sein das die Italien Geschichte konstruiert wurde.

MISS_S
0
2
Lesenswert?

Wers glaubt....

Dass sie es nur als Nächsten Liebe machen wird seelig oder lodengrün

umo10
1
15
Lesenswert?

Gottseidank

Die spinnen ja die Briten (Asterix hat das schon gewusst)

hfg
6
26
Lesenswert?

Ich fürchte die EU

Hat gar kein Kontrollsystem-was bitte wollen die scharf stellen. Da wiehert höchstens der Amtsschimmel. Erinnert mich an unsere Verteidigungsministerin die hat auch gesagt der Weltrüstungskonzern wird sie kennenlernen. Die haben sich aber über diese Aussage köstlich amüsiert.
Die EU hat es nicht geschafft Pönalevereinbarungen zu implementieren-AstraZeneca ist ein Weltkonzern und Pharmagigant - die kann man nur mit wasserfesten Verträgen kontrollieren-dieser Zug ist aber bereits abgefahren.