Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neue Corona-RegelungMaskenpflicht für alle - und was die Schüler am Montag noch erwartet

Auch bei grüner Ampel ist Mund-Nasen-Schutz jetzt Pflicht. Hygiene bleibt das oberste Gebot in den Schulen.

Mit Schultüte und Mund-Nasen-Schutz geht es ab Montag in die Schule
Mit Schultüte und Mund-Nasen-Schutz geht es ab Montag in die Schule © APA/Roland Schlager
 

Die Änderung kam drei Tage vor dem Schulbeginn in sechs Bundesländern: Ab Montag müssen alle Schüler, Lehrer und Besucher bundesweit in den Schulen Mund-Nasen-Schutz tragen. Bisher war das nur gefordert, wenn die Corona-Ampel auf Gelb steht. Jetzt gilt das auch bei grüner Ampel – was derzeit auf die meisten Bezirke zutrifft. Für die Schüler bedeutet das, dass sie beim Eingang, auf den Gängen und in den Pausen ihre Masken tragen müssen, nicht aber in Klassen- und Gruppenräumen. Doch auch dort können Lehrer für kurze Zeit Masken anordnen, etwa, wenn Schüler bei Projektarbeiten zusammenkommen.

Kommentare (17)

Kommentieren
duerni
1
4
Lesenswert?

Die Politik ist hoffnungslos überfordert - wann kapieren ...

wir das endlich. Da arbeitet ein teures Expertenteam eine "Ampelregelung" aus, um die Intensität der Covid Belastung den Bezirken zuzuordnen und damit auch die erforderlichen Einschränkungen. Jetzt ist alles vergessen, denn die Politik ist mit dem Ergebnis ihrer falschen Politik konfrontiert - mehr Covid-INFIZIERTE (nicht Covid Kranke).
Die Ampel mit Farben soll es auch den Dummen ermöglichen, den Belastungsgrad zu erkennen - Herr Kurz, wir sind nicht so blöd, dass wir Farben brauchen!
Weg mit diesen komplexen "Lösungen". Covid19 wird fast ausschliesslich über die Luft übertragen - also vermeiden wir kurze Abstände zwischen "Covid Sender" und "Covid Empfänger" - PUNKT!
Die regelmässigen PKs sind jeweils eine Lachnummer - die Prozession der Unfähigen marschiert ein und belehrt das dumme Volk.

lucie24
3
2
Lesenswert?

Jetzt

werden's uns alle wieder monatelang mit diesen sinnlosen Masken quälen 😰 Und das nur, weil die Regionen mit den hohen Infektionszahlen sonst nicht mitmachen. Wie im Kindergarten ist das hier 👏

rontin
36
35
Lesenswert?

Die Kinder können die Dummheit der großen ausbaden ...

... die Eltern und jungen Menschen sind dämlich ins Ausland auf Urlaub gefahren und haben uns das C-Ding wieder angeschleppt ... jetzt können es die Kinder ausbaden und müssen Mundschutz tragen ... was waren es heute - fast 900 Neuinfektionen - unglaublich ...Menschen sind dämlicher als Tiere ...

Ba.Ge.
10
42
Lesenswert?

Wieder angeschleppt

... dazu müsste es davor verschwunden gewesen sein ;) Die damaligen Kroatien-Rückkehrer zb machten halt das Kraut auch nicht fett.
Das is normaler Verlauf beinahe eines jeden Virus, dass er über den Sommer etwas abklingt.

Btw durchschnittlich 2500 Menschen sterben im Jahr an der Grippe (an corona ~700 in einem halben) . Maskenpflicht aufgrund von Grippe hab ich noch nie erlebt, wäre aber womöglich mindestens gleich sinnvoll 🤔

Naja, ich versteh halt ganz ehrlich nicht, was das Problem ist? Es war wichtig und richtig im März - als das Virus „angeblich“ noch unbekannte war - mal runterzufahren und zu schauen, wie es sich auswirkt; mittlerweile bestätigen Zahlen aber, dass Corona (zumindest bezüglich Letalität) zum Glück nicht schlimm ist. Oder?
Scheinbar sehe das nur ich so 🤷🏼‍♀️

rontin
0
0
Lesenswert?

Jetzt sollte wohl schon bekannt sein, dass ein Vergleich mit der Grippe nicht geht ...

... die Maske bei Corona macht Sinn, weil es von der Ansteckungsgefahr her heimtückischer ist. Wenn man bei der Grippe anstecken wird, hat man schon Fieber und bleibt eh zu Hause ... Beim Coronavirus kann man schon vor körperlichen Symptomen ansteckend sein oder es verläuft sogar asymptomatisch, daher macht eine Maske Sinn, um andere besser zu schützen ...

aidialc38
6
16
Lesenswert?

rontin

Ja, leider ist es so, dass unsere Nachkommen immer alles ausbaden müssen.

miriam1205
17
44
Lesenswert?

Kinder

Die Kinder sollen tun, was die meisten Erwachsenen nicht einhalten. Hätten sich die Leute an die Maßnahmen gehalten, müssten wir darüber nicht diskutieren!!

aidialc38
7
11
Lesenswert?

Kinder

Da kann ich ihnen nur recht geben

esoterl
15
77
Lesenswert?

Frage an Hannes1212, peter80 und Katerchen

Zu eurer Aufklärung darf ich vermerken: ich bin keine überbesorgte Oma! Ich weiß, wie Kinder ticken, denn ich war 42 Jahre lang als Lehrerin im Einsatz!!- ich denke, auf soviel Praxis könnt ihr nicht verweisen!?
Und nun bitte ich euch,die mir so "klug geantwortet habt, mich aufzuklären:
Wozu gibt es dann eine Ampelregelung für jeden einzelnen österreichischen Bezirk, wenn dann vom Wiener Hotspot ausgehend, über ganz Österreich drüber reguliert wird????

aidialc38
9
8
Lesenswert?

Ampelregulierung

….weil die Menschen nicht in dem Ort bleiben, wo die "Ampel" gelb ist. z.B kommen jedes Wochenende die Studenten von Wien nach Hause. Oder Berufspendler, usw. Also ich finde es schon gut so wie es ist. Ein Nasen-Mundschutz schadet niemandem. Auch den Kindern nicht. Außerdem tragen die Schüler es nicht 4-6 Stunden durchgehend. Dazwischen sitzen sie schon auch mal auf ihrem Platz. Es gibt viele Berufsgruppen, die täglich eine Maske tragen müssen.
Viel schlimmer finde ich die Auswirkungen des Lockdowns für die Kinder - keine sozialen Kontakte - kein direkter Schulunterricht usw. Das wollen wir doch alle verhindern, oder?

Hannes1212
17
28
Lesenswert?

Ampelregelung

Natürlich ist das ganze System am Wachsen und deshalb auch sicher nicht perfekt das finde ich auch.

Aber die Maske ist vor allem im Herbst wo Husten, Fieber, Grippe, usw wieder voll zuschlagen werden sicher das beste Mittel um Tröpfchenübertragung zu verhindern.
Ein Huster in einem Geschäft und los gehts.
Und nur so kann die Zahl niedrig gehalten werden... es geht nicht anders.

Ich bin auch überzeugt das die "gelben Regionen" weitere Maßnahmen gesetzt bekommen werden.

Ich weiß auch nicht ganz genau was man von alldem halten soll.... bin kein Virologe aber auch kein Leugner.
Aber solange es bei einer Stoffmaske beim Einkaufen bleibt kann ich damit leben.
Und es wird ja nicht für immer sein.... sollte zu schaffen sein

und nur kritisieren hilft auch nicht weiter

esoterl
3
15
Lesenswert?

Hannes1212

Danke, dass du mir deine Meinung näher erklärst! Es ist richtig, dass wir in diesem Fall fast alle Laien sind und den offiziellen Regelungen ausgeliefert sind. Aber es macht schon einen Unterschied, ob ich mich für 30 Minuten mit Maske in einem Supermarkt aufhalte oder ob ich 4-6 Stunden bei voller Konzentration mit Masken in der Schule "lernen=arbeiten " muss und die Maske nur abnehmen darf, wenn ich am Platz sitzen bleibe!!!!
Übrigens: hinterfragen heißt nicht immer kritisieren!!!

stadtkater
12
27
Lesenswert?

Die HAmpelmänner sollen die Ampel

aus ihrer eigenen Tasche bezahlen müssen: Schon nach einer Woche Schrott!

esoterl
39
72
Lesenswert?

Maskenpflicht an den Schulen

Ich lebe in einem zu 100% " grünen" Bundesland und frage mich wirklich, warum mein Enkelkind seinen 1. Schultag und somit seine Schullaufbahn mit einer Schutzmaske starten muss!!!!
Denkt niemand daran, was man den Kindern damit antut?
Wozu gibt es die Ampel, wenn dann doch von oben herab drüber reguliert wird 🙈???

Katerchen
47
49
Lesenswert?

Zumutbar

Warum trauen sie ihrem Enkelkind nicht zu das zu schaffen. Meiner Erfahrung nach haben Kinder weniger Probleme mit den Maßnahmen als die Älteren. Früher mussten Kinder viel mehr ertragen, niemand hat sich drum gekümmert- es war halt so. Trauen Sie ihrem Enkelkind zu, diese Situation zu meistern. Ohne dass sich jemand hysterisch darüber mokiert,
dass es eine Maske trafen soll. Außerdem trägt ihr Enkelkind diese Maske für SIE- damit SIE nicht krank werden.

peter80
30
34
Lesenswert?

..

Weil es leider nicht so bleiben wird. Sogesehen müsse Sie sich fragen ob Sie ihrem Enkel wegen notwendiger zukünftiger lockdowns ein komplett zerstörtes Wirtschaftssystem hinterlassen das er noch Jahrzehnte zu spüren bekommt oder ob es für ihn erträglich ist ein Jahr noch mit der Maske zu leben..

Hannes1212
41
53
Lesenswert?

reg dich nicht so auf

aufregen tun sich komischerweise nur die Eltern. Den Kindern stört die Maske wenig bis gar nicht (habe selber 2 Kinder)
Was wird den Kindern angetan? befürchteten Sie bleibende Schäden?
Es ist eine Stoffmaske und keine Atemschutzmaske.
Und die wird auch nur in Gängen und Pausen getragen also ist der Zeitraum mehr als überschaubar.

Wenn etwas passieren sollte sind sie wahrscheinlich die erste die schreien würde.

Also egal wie die Regelung aussieht Ihnen passt es sowieso nicht!!

Vorher denken dann kritisieren