Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Tschetschene getötetAuftragskiller morden im Namen der Ehre

Es wirkt wie eine Blutfehde auf einem völlig neuen, erschreckenden Niveau: Feinde von Tschetschenenchef Ramsan Kadyrow setzen sich auch in den Ländern Europas einer Todesgefahr aus.

Tatort Gerasdorf. Auch in europäischen Ländern sind die Feinde des Tschetschenenchefs nicht sicher © AP
 

Mamichan Umarow pflegte als Videoblogger einen sehr eigenen Stil: „Weißt du, von wem du abstammst? Deine Mutter ist die oberste Hure Tschetscheniens …“ – in dieser Tonart verbreitete der Tschetschene seine Nachrichten. Umarow richtete seine Tiraden meist gegen Ramsan Kadyrow, den Chef der russischen Kaukasusrepublik Tschetschenien. Am Samstag wurde Umarow in Gerasdorf bei Wien erschossen. Zwei Tatverdächtige wurden verhaftet, nach Angaben des Portals Kawkas.Realii sind es auch Tschetschenen. Russische Medien vermuten, Kadyrow habe auf diese Weise einen weiteren Kritiker seines Regimes mundtot gemacht. Aber die sich häufenden Morde an Kadyrow-Feinden haben auch etwas von einer entarteten Blutfehde.

Kommentare (3)

Kommentieren
limbo17
1
18
Lesenswert?

Tja dank unserer

friedlichen religiösen Zuwanderer bekommen wir deren Konflikte bei uns zu spüren!
Danke allen die für uneingeschränkten Zuzug sind!
Wir werden da noch sehr viel Freude (Ironie)mit denen haben. DANKE!

petera
5
1
Lesenswert?

Nicht alle über einen Kamm scheren

Denn damit verbreiten Sie Angst und Hass wie jene Leute die Sie kritisieren.

martinx.x
1
10
Lesenswert?

welch kulturelle Bereicherung!

Die brauchen wir ja so dringend in Österreich..