Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Geldregen"Wumms" soll deutsche Wirtschaft ankurbeln

Deutschland lässt Geld regnen und will so in die Zukunft: Ein gewaltiges Konjunkturprogramm von 130 Milliarden Euro wurde geschnürt. Schwerpunkte sind Klima, E-Mobilität und Digitales.

Finanzminister Olaf Scholz (SPD) und Angela Merkel (CDU) © APA/dpa-Pool/Michael Kappeler
 

Ein Satz genügte, um dem Ganzen die passende Überschrift zu geben. „Wir wollen mit Wumms aus der Krise kommen“, sagte Finanzminister Olaf Scholz (SPD) und übernahm damit am Donnerstag die Deutungshoheit. Rund 21 Stunden hatten die Spitzen der Großen Koalition beraten. Heraus kam das größte Konjunkturpaket in der Geschichte Deutschlands: 130 Milliarden Euro will das Land bis Ende des kommenden Jahres mobilisieren, um die Folgen der Corona-Krise zu meistern. „Das ist eine Menge an Investitionskraft“, sagte Scholz. In Deutschland hat es Wumms gemacht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren