AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Brexit - langsam wird es ZeitDie neuerliche Verschiebung bringt Skurriles - und nützt der EU

Noch einmal wurde der Brexit verschoben. Fest steht: das geht nicht endlos so weiter. Aber die EU mindert damit den Schaden.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© AP
 

Ein weiteres Mal ist der Ausstiegstermin Großbritanniens aus der EU verschoben, auf 31. Jänner nun - es sei denn, es kommt doch vorher schon zu einer Einigung. Die EU-27 sind damit zwei Vorgaben treu geblieben: Sie wollen sich durch den Zirkus nicht auseinanderdividieren lassen (was offensichtlich auch Frankreich eingesehen hat) und sie wollen auf keinen Fall die Schuld für einen "No Deal" auf sich nehmen.

Kommentare (3)

Kommentieren
ichbindermeinung
0
0
Lesenswert?

EU-Haushalt u. Zahl der Mitarbeiter kürzen

wegen dem Brexit u. dem Wegfall von ca. 5,5 Milliarden / Jahr / netto und dem Wegfall von ca. 66.000.000 Unionsbürger, müsste der EU-Haushalt u. die Zahl der Mitarbeiter ums selbe Ausmaß gekürzt werden, da es viel weniger Geld u. viel weniger Arbeit gibt

Antworten
martinx.x
0
4
Lesenswert?

es wird schön langsam fad,

hört auf, davon zu berichten, es wird ein sinnloses Kasperltheater bleiben, noch ärger (obwohl kaum möglich) als unsere Rauchverbot-Debatte.

Antworten
BernddasBrot
6
7
Lesenswert?

UK hat keine schriftliche Verfassung

in der eine 2/3 Mehrheit im Parlament für eine solche Aktion notwendig ist. Die Hintergründe sind offensichtlich und Corby agiert unverständlich schwach.

Antworten