ZiB2Kollaritsch hält Impfpflicht erst im Mai für machbar

"Ganz sicher gelten" müsse die Verpflichtung erst vor Beginn der nächsten Herbstsaison. Und die aktuelle Omikron-Welle könne man mit dieser Maßnahmen ohnehin nicht mehr beeinflussen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
CORONA-IMPFUNG: PRAeSENTATION DER SPRECHERINNEN UND SPRECHER DER INITIATIVE 'OeSTERREICH IMPFT'
© APA/GEORG HOCHMUTH
 

Der Impfexperte und Tropenmediziner Herwig Kollaritsch - er ist auch Gecko-Mitglied - hielte eine Verschiebung der Corona-Impfpflicht in den Mai für durchaus machbar. "Ganz sicher gelten" müsse die Verpflichtung erst vor Beginn der nächsten Herbstsaison. Und die aktuelle Omikron-Welle könne man mit dieser Maßnahmen ohnehin nicht mehr beeinflussen, erläuterte er Montag in der "ZiB2", warum es aus seiner Sicht reicht, wenn die Impfpflicht Ende Mai in Kraft tritt.

Im Sommer könne man wieder auf den "Saisonbonus" - also niedrigere Infektionszahlen wegen des besseren Wetters - hoffen, zudem werde dann ein großer Teil der Bevölkerung durch die Omikron-Welle immun sein. Wegen der neuen Variante werde auch an neuen Impfstoffen gearbeitet. Das sollte ebenfalls in die Impfpflicht-Überlegungen einfließen, merkte Kollaritsch an. Der Infektiologe unterstrich zudem, dass der "dritte Stich" am besten gegen die aktuelle Corona-Welle wirke.

Kommentare (3)
excalibur
2
6
Lesenswert?

Auch ein Verschieben der Impfpflicht ist ein Impfabo für ALLE durch die Hintertür!

Auch wenn sie vorerst nicht exekutiert werden oder zu einem späteren Zeitpunkt kommen sollte, kann sie zu dann jederzeit vom Gesundheitsminister zur verpflichtenden Impfung für alle möglichen Szenarien mittels einfacher Verordnung vorgeschrieben werden - da ist Corona vermutlich erst der Anfang.

Der Minister kann die Richtlinien dann jederzeit ohne Parlamentsbeschluss selbst frei gestalten...

Wie schnell sich vermeintlich vollimmunisierte oder genesene Staatsbürger in einem Impfabo wiederfinden, haben wir erst in den letzten Tagen beim Ablauf der Johnson Zertifikate sehr ernüchternd kennengelernt.

ilselampl
2
4
Lesenswert?

... ich finde es ganz toll

dass jedes Gecko-Mitglied nun seine eigene Pressekonferenz und damit seinen eigenen Senf dazu gibt...............

hfg
4
13
Lesenswert?

Dem Experten

ist nichts hinzuzufügen, außer das wahrscheinlich die Impfpflicht dann nicht mehr nötig ist, da ohnehin praktisch jeder durchbiegen Ansteckung immunisiert sein wird.
Den gekauften Impfstoff sollte man armen Länder zur Verfügung stellen. Die Wirksamkeit einer 4 Impfung ist lt Studien in Israel ohnehin nicht mehr gegeben. Der dritte Stich sollte genügen.