5496 neue FälleWie prognostiziert: Infektionszahlen schnellen hinauf

Patientenzahlen wieder leicht gestiegen, aber weniger auf Intensivstationen. 25 Todesfälle kamen hinzu.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Die Zahl der Neuinfektionen binnen 24 Stunden (Stand 9.30 Uhr, Morgenmeldung der Bundesländer) schnellte auf 5496 Fälle hinauf. Das bedeutet einen Anstieg von mehr als 2000 Fällen zum Vortag und eine Verdoppelung gegenüber der Vorwoche. Vergangenen Dienstag waren es noch 2416 Neuansteckungen gewesen, bei einer PCR-Test-Positivrate von 0,1 Prozent der rund 1,96 Millionen Tests. Aktuell waren es nur rund 365.000 Tests, die jedoch eine Positivrate von 1,5 Prozent aufwiesen.

Der Anstieg kommt aber nicht überraschend, Experten hatten damit wegen der rasanten Ausbreitung der Omikron-Variante etwa ab Wochenmitte gerechnet.

Über 5000 Neuinfektionen gab es mit 5663 zuletzt am 8. Dezember, als die vorangegangene Delta-Welle langsam zu Ende ging. Die aktuell vermeldeten 5496 Fälle der sich aufbauenden Omikron-Welle liegen jedenfalls klar über dem Siebentages-Schnitt von 3687 und sorgt für eine Siebentages-Inzidenz von 288,9 pro 100.000 Einwohner. Die aktiven Fälle stiegen um 3432 auf 37.762.

1038 Menschen mit Covid-19-Infektion befinden sich in Österreichs Spitälern, erneut ein leichter Anstieg gegenüber dem Vortag. 316 Patienten und damit um vier weniger befinden sich auf Intensivstationen. 25 Sterbefälle in Zusammenhang mit Corona kamen binnen 24 Stunden dazu. Insgesamt sind 13.784 Menschen in Österreich mit dem Virus verstorben.

Die Neuinfektionen in den Bundesländern:

Burgenland: 88
Kärnten: 110
Niederösterreich: 700
Oberösterreich: 690
Salzburg: 513
Steiermark: 391
Tirol: 1138
Vorarlberg: 277
Wien: 1589

Kommentare (28)
MiKu34
49
11
Lesenswert?

Die Experten

gehen von einem Lockdown aus weil sie wissen, dass die Zahlen extrem steigen werden (schon Wochen vorher). Wie durch ein Wunder gehen die Zahlen hinauf... Irgendwann wird das Lügen-Kartenhaus zusammenbrechen

erstdenkendannsprechen
0
17
Lesenswert?

ich weiß nicht, ob sie ganz isoliert leben,

aber sie werden wohl auch bei jeder welle immer wenn es mehr infizierte gab mitbekommen haben, dass dies auch so in ihrem bekanntenkreis oder arbeitskollegenkreis usw. so war. wir hatten im november im ortg einen riesencluster, jetzt hat es sich wieder beruhigt. und ja - einige wurden wirklich krank. im frühling dasselbe, da sind zwei im ort gestorben.

owlet123
4
32
Lesenswert?

Ich hätte endlich gerne eine schlüssige Erklärung

was denn der Regierung eine vorgetäuschte Pandemie bringen würde. Die konnte mir noch keiner, der daran glaubt, liefern.

DannyHanny
7
36
Lesenswert?

MiKu

Eher wird Ihre Blase aus Verschwörungstheorien platzen und wenn's Glück haben, geht's nur mit ein paar Plessuren im Ego für Sie aus!!

Stemocell
13
5
Lesenswert?

Das Interesse hält sich,

nun ja, in Grenzen.

Stony8762
2
10
Lesenswert?

Stemocell

Bis du selbst auf der Intensiv liegst!

Avro
38
23
Lesenswert?

Corona für alle

Die Natur findet wie üblich einen Weg und die Politik wird ihn auch durch 10 weitere lockdowns nicht ändern.
Es werden sich früher oder später alle anstecken geimpft oder nicht, egal.
Und wenn jetzt die Impf-Fanatiker sagen "Impfung wirkt weil milder verlauf", dass war vorher auch schon in den meisten Fällen so!!
Nachdem sich nun aber mit Masse geimpfte anstecken kann man die geplante Impfpflicht auch wieder einstampfen!
Immerhin!

erstdenkendannsprechen
1
5
Lesenswert?

witzig,

sie sagen genau dasselbe wie die führenden virologen.

Ba.Ge.
0
9
Lesenswert?

Dass sich alle früher oder später infizieren werden,

dürfte klar sein. Die jetzt geplanten lockdown sollen nur verhindern, dass sich zu viele gleichzeitig anstecken. Selbst wenn es zum Glück momentan eine milde Variante ist, wäre es weniger gut, wenn dennoch viele zur gleichen Zeit das Krankenhaus (auch wenn gsd nicht die Intensivstation) benötigen - oder?

KVKG
16
10
Lesenswert?

Avro

Wie könnte vor der Impfung der Verlauf mit Impfung auch milder sein? Ist das von Telegram?

Stony8762
3
6
Lesenswert?

KVKG

Falks es jemand noch nicht wissen sollte:
Telegram ist dervKanal von und für rechtsradikal aufgehetzte Coronaleugner!

Stony8762
0
5
Lesenswert?

---

Soll heissen 'Falls' und 'der Kanal'! Das Display ist hinüber!

Avro
21
16
Lesenswert?

Milder Verlauf ist Standard

Da sie es offensichtlich nicht verstanden haben.
Eine Covid Infektion ist bei den meisten mild bzw. merken sie es nicht einmal das sie "krank" sind.
Gerade heute wieder ein Artikel das 40 Prozent der bestätigt Infizierten ohne Symptome sind.

erstdenkendannsprechen
0
3
Lesenswert?

ohne symptome kenn ich sogar bei den kindern kaum wen

mit milden symptomen recht viele.

Stony8762
2
6
Lesenswert?

Avro

Das muss Omikron jemand sagen, dass es gefälligst nur mild zu verlaufen hat!

Stony8762
1
5
Lesenswert?

Avro

Milder Verlauf ist Standard? Sicher?

tomtitan
3
13
Lesenswert?

"Milder Verlauf ist Standard" ????

Bei 2 meiner Verwandten war der Verlauf leider tödlich.

Holofernes
2
9
Lesenswert?

Wir hatten

eine Tote und eine, die mit knapper Mühe überlebt hat. Dürfen wir Alten bitte weiterleben oder sind wir nur mehr als Kollateralschäden für die Impfgegner zu verbuchen?

Mein Graz
1
8
Lesenswert?

@Holofernes

Genau diese Frage stelle ich mir immer wieder.

Manche User scheinen tatsächlich der Meinung zu sein, dass wir "Alten" sowieso die Gesellschaft nur belasten, wir bringen keine Leistung mehr, kosten den Staat eine Menge und sind nur eine Bürde für die Jungen.
Wir Alten könnten doch ruhig abtreten, wir sterben eh bald, und für was wollen wir denn überhaupt noch weiter leben?

Ich finde es grausam, wie manche auf Senioren losgehen und über das Älterwerden denken.
Ich hoffe, dass diese Personen keine älteren Angehörigen haben, wie müssen sich Menschen fühlen, die nicht wertgeschätzt werden!

Avro
8
2
Lesenswert?

Bitter

Tja das ist Bitter für sie bzw. ihre Verwandten.
Mein Beileid.
Aus eigener Erfahrung sowie bei meinem Sohn und bei meiner Frau kann ich allerdings bestätigen das die meisten Infektionen mild bzw. ganz ohne Symptome verlaufen.

RonaldMessics
11
17
Lesenswert?

@Avro

Es ist gut, dass es Fachleute wie sie gibt. Ich bin einfach dankbar für ihre fachliche Sicht. Und was nützt ihnen ihre Meinung? Nichts. Und schon gar nicht, wenn durch Krankenstände die Wirtschaft sich selbst den Lockdown verordnet. Oder schreiben sie auch den Ärzten vor, wann dieser einen Krankenstand bestätigt?

fides et ratio
12
13
Lesenswert?

Kein Grund zur Panik


„Für 6.788 Fälle wurden Angaben zu den Symptomen übermittelt, es wurden überwiegend keine oder milde Symptome angegeben. Am häufigsten wurde von Patientinnen und Patienten mit Symptomen Schnupfen (54 %), Husten (57 %) und Halsschmerzen (39 %) genannt.

124 Patientinnen und Patienten wurden hospitalisiert, vier Personen sind verstorben. Für 543 (5 %) Fälle wurde eine Exposition im Ausland angegeben. 1.097 Patientinnen und Patienten waren ungeimpft, 4.020 waren vollständig geimpft, von diesen wurde für 1.137 eine Auffrischimpfung angegeben.“

RKI Wöchentlicher COVID-19-Lagebericht vom 30.12.2021

checker43
3
10
Lesenswert?

Aber

ein Grund für eine genaue Beobachtung der Entwicklung uns Setzen von Maßnahmen, wenn nötig. Wenn von 6.788 Fällen in D 124 hospitalisiert werden, haben wir bei bald zu erwartenden 20.000 Fällen pro Woche in Ö ca. 350 zu Hospitalisierende in nur dieser Woche.

lucie24
53
16
Lesenswert?

Lasst es einfach durchlaufen

Wie in England, Spanien, Schweden! Dort bricht das System auch nicht zusammen!

8230HB
1
27
Lesenswert?

Naja…

Eklatante Personalausfälle: Mehrere britische Kliniken rufen Katastrophenfall aus http://www.kleinezeitung.at/international/6081558

DannyHanny
4
36
Lesenswert?

Lucie24

Sie tun so, als Ob es eine Garantie geben würde......keine/ wenige/ moderate Symptome zu haben!
Was sind dann diese Menschen für Sie.......die schwer erkranken, ins KH/ Intensiv müssen? Oder daran versterben......Kollateralschäden??
Und woher haben Sie das Wissen, zu welcher Gruppe Sie gehören?
Auf die Tipps Ihres Freundes H.Kickl, würde ich mich da eher nicht verlassen!

 
Kommentare 1-26 von 28