19 positivAufruf in Tirol nach Cluster in Skilehrer-Gruppe

19 positiv getestete Skilehrer hielten sich seit 25. Dezember im Skigebiet Kirchberg auf. Da sich die ausländische Gruppe an die besuchten Lokal nicht mehr erinnern kann, startet das Land Tirol einen öffentlichen Aufruf.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sujetbild © ARochau - stock.adobe.com
 

Das Land Tirol hat nach 19 positiv auf das Coronavirus getesteten Skilehrern in Kirchberg (Bezirk Kitzbühel) einen öffentlichen Aufruf gestartet. Personen, die sich seit dem 25. Dezember im Skigebiet in Almhütten oder Restaurants aufhielten, wurden gebeten, vorsorglich einen PCR-Test durchzuführen. Möglich sei dies über www.tiroltestet.at. Die ausländische Gruppe konnte die Namen der Lokale, in denen sie einkehrten, nicht namentlich benennen.

Zudem sollen die betroffenen Personen 14 Tage auf ihren Gesundheitszustand achten und vorsorglich verstärkt Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen beachten wie Abstand halten, FFP2-Maske tragen und Menschenansammlungen meiden, wurde appelliert. Um eine schnellstmögliche Testanmeldung für die von dem Aufruf betroffenen Personen abzuwickeln, bat das Land zudem darum, unter der Anmeldung "Öffentlicher Aufruf/Ich habe von der Behörde die Info erhalten, mich zu melden" den Code "KB-Aufruf-Skigebiet Kirchberg-311221" einzugeben.

Kommentare (64)
mahue
1
7
Lesenswert?

Manfred Hütter, 9330 Althofen: Zusatz kann mich an nichts mehr erinnern

Die Wirte weil sie die verordneten Maßnahmen nicht umsetzen.
Die Gäste weil sie zu betrunken waren, haben am nächsten Tag nichts auf der Skipiste verloren, weil sie nüchterne Skifahrer gefährden. Bei uns in Kärnten heute wieder ein Bericht von gestern mit 4 verletzten Skifahrern.
Bis Saisonende wird es noch viele geben, am schlimmsten mit Fahrerflucht auf Skier.

einmischer
0
4
Lesenswert?

mahue

tja viele Gene vom "Sandwirt" dürften es nicht in die heutige Zeit geschafft haben

mahue
1
3
Lesenswert?

Manfred Hütter, 9330 Althofen: die Bundesländer mit Schwerpunkt Skitourismus arbeiten selbst an ihrem schlechten Ruf

Die lokalen Politiker oft selbst an Liftgesellschaften und Hotels beteiligt und Tourismusunternehmer werden vom vernünftigen ausländischen auch österreichischen Gästen schnell die Rechnung bekommen und nicht umgekehrt.
Die Nachrichten über Cluster in Apres-Ski Bars und Restaurants und Skilehrern verbreiten sich schnell über Medien in den Ländern aus denen die meisten Touristen nach Österreich kommen.
Da kann man den Gästen versichern, wir haben alles genaue unter Kontrolle, wo denn, ist ja alles nur Augenauswischerei.
Habe bis zum Jahreswechsel 2019/2020 jedes Jahr immer 2 x 8 Tage mit meiner Familie (4 Köpfe) in den Weihnachtsferien 8 Tage und Semesterferien 8 Tage Skiurlaub gemacht. Die letzten zwei Wintersaisonen waren für uns wegen Corona kein Anreiz, weil wir das Gedrängel an Liften, Skihütten und Buffets im Hotel kennen.
Machen jetzt tageweise Skitage in unseren kleinen Familienskigebieten rund um unseren Wohnort (30-45 Minuten mit dem Auto entfernt).

Peterkarl Moscher
1
18
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Wie sagte Mitterer einst in der " Piefke Saga" , die Tiroler sind ein hinterlistiges
Gebirgsvolk. Stur, Eitel und Geldgeil das sind die neuen Komponenten des Tirolers.
Nur mehr zum genieren!!!

einmischer
0
9
Lesenswert?

Peterkarl Moscher

Genau.
Und der alte Sattmann sagte auch noch "Ihr Tiroler seid die besseren Deutschen" auf Grund ihrer Schuhabschleckerqualitäten.

hansi01
2
20
Lesenswert?

Die 19 können sich nicht erinnern wo sie der Einkehrschwung hinbrachte

Gibt es in Tirol keine Registrierungspflicht?
Und wenn dies 19 Personen auf das registrieren "vergessen" haben, müssen sie eine so hohe Strafe bekommen, dass sie sich noch Jahre daran erinnern können.

Miraculix11
1
19
Lesenswert?

Wenn sich eine Gruppe ...

....an die besuchten Lokal nicht mehr erinnern kann dann haben sie sich dort nicht eintragen müssen.

GanzObjektivGesehen
0
18
Lesenswert?

Wenn sich Gruppen von Menschen stundenlang in Bars....

......über die Hintergrundmusik anschreien, ist das alles kein Wunder. Es wird noch immer nicht genau, in vielen Fällen gar nicht überprüft, ob jemand eine gültigen 2G Nachweis oder PCR Test besitzt. Gefälschte Zertifikate sind immer leichter zu bekommen.

Wie so oft ist auch in diesen Fällen zu erkennen, dass die Selbstverantwortung in Österreich so selten zu sein scheint wie eine Steuerrückerstattung.

Wenn jemand die Politik verantwortlich machen will, dann soll man dieser die totale Überwachung ermöglichen. Verdeckte Ermittler, hohe Strafen, keine Förderungen mehr und Rückzahlung schon ausbezahlter Förderungen.
Am Ende nähern wir uns einem Polizeistaat. Kurioser Weise wäre das ausleben der so hoch gehaltenen persönlichen Freiheiten der Grund dafür ......

KLENIG
5
43
Lesenswert?

Die

schnelle Verbreitung von Krankheiten erfolgt über die Flüge. Also alle Fluggäste bei der Ankunft in Quarantäne. Dann landet eben nur ein Flieger in zehn Tagen. Eine Ansteckung im Flugzeug ist nicht verhinderbar, oder glaubt jemand, daß im Flieger die Maske dicht hält?!

AIRAM123
7
44
Lesenswert?

Alle Ski Kurse und Urlaube nach Tirol und Salzburg absagen

Ragnar Lodbrok
7
26
Lesenswert?

Tirol,

Schilehrer.... die Unbelehrbaren....einfach mal ein Jahr lang sämtliche Tourismusförderungen streichen.

Luitpold
16
89
Lesenswert?

Geldgier

Immer wieder diese geldgierigen Tiroler. Hauptsache die Kasse stimmt, obwohl sie vor 2 Jahren das Virus über ganz Europa verteilt haben, haben die sie nichts dazu gelernt.

fritzthecat333
0
13
Lesenswert?

Luitpold

genau so ist es leider !

Und sie werden auch weiterhin nix dazu lernen.

Außerdem.... was ist denn KitzLOCH eigentlich für ein besch...ener Name?

Den könnten sie wenigstens ändern...

Summerrain777
3
62
Lesenswert?

Es ist alles nur gelogen

Haben nicht die Tiroler alles im Griff.

wolte
0
6
Lesenswert?

Wo ist mein Kommentar??

Schön langsam reichts!! Jeder meiner Kommentare wird ignoriert!! Warum??

kritik53
8
93
Lesenswert?

Tirol ist anders

In Tirol hält sich niemand an die Gesetze. Es wird nur gesoffen, daher weiß keiner mehr, wo er eingekehrt ist. Da alle sagen - Hörl, Platter und Möchtegern Gastronomen, dass die Gastronomie so genau kontrolliert, sollte in wenigen Stunden bekannt sein, wo die versoffene Gesellschaft war.
Wenn man auf solches Publikum baut, sollten diese Betriebe sofort und für immer geschlossen werden.

seierberger
0
82
Lesenswert?

Cluster in Tirol?

Hat der Herr Hörl dem Virus nicht gesagt, dass er sich beim Skifahren und Aores Ski sich nicht verbreiten kann?

HKH64
5
98
Lesenswert?

Tiroler gehts noch!

"Kitzloch" Personal infiziert, wo bleibt die Fürsorgepflicht vom Betreiber ? -ah sorry müssen ja infiziert arbeiten, damit er vielleicht im Sommer auch nach Südafrika fliegen kann, wie fast alle Tiroler Gastronomen. Solche Betriebe gehören behördlich geschlossen und dem Betreiber die Konzession auf Lebzeiten entzogen.

Jetzt die Schilehrer, ja euch ist die Pandemie wurscht, Hauptsache der Rubel rollt. und wenn es auch zu Lasten aller anderen geht. Ich hoffe unserer Regierung denkt mal darüber nach, und es ist IHR auch Wurscht wenn es um Zuschüsse geht.

Urlaub in Tirol -für mich ab sofort nicht mehr tragbar.!

andy379
0
14
Lesenswert?

Schilehrer-Cluster???

Und das in Tirol, wo immer alles richtig gemacht wurde??? 🤭🤭🤭 Glaube ich nicht. Sind sicher Fakenews der linkslinken Jagdgesellschaft

wolte
1
19
Lesenswert?

Absperren!!

Habs schon einmal geschrieben, als die Urlauberflieger vor wenigen Tagen gelandet sind und wurde nicht veröffentlicht!!! Tirol und Salzburg gehören vom Rest Österreichs während der Wintersaison unter Quarantäne gestellt, mit Ausreiseverbot und allem was dazugehört!!! Sollen die Obergscheiten doch schaun, wie sie damit fertig werden!!! Gratuliere den beiden Landeshauptleuten, geldgeiler geht's nimmer!!!

reisi1974
2
100
Lesenswert?

Die Piefke-Saga

ist dagegen die reinste Untertreibung...

herwag
4
102
Lesenswert?

:-(((

die tiroler scheissen den pflichtbewußten österreichern wieder einmal ins gesicht !!!
dieser platter ist nicht mehr tragbar !

Kaine
8
33
Lesenswert?

stimmt

immer diese ÖVP

HM33
1
66
Lesenswert?

Und Schüler haben diese bestimmt auch keine gehabt

Sind sicher nur zur Ausbildung in Tirol. 🙉🙉🙉

pescador
1
67
Lesenswert?

Tirol

eben.....

helmutmayr
5
100
Lesenswert?

Die Daten

Werden, und ich nehme an auch in Tirol elektronisch registriert (z.b. My Visitpass). Die Gesundheitsbhörden können die Daten anfordern und auslesen.
Solls 200 mögliche Lokale geben. Daten anfordern und mit den Namen der 19 Vögel verglichen. Wozu machen wir den ganzen Registrierungsscheiß wenn am Ende des Tages mit den Daten bei dringendem Bedarf nichts gemacht wird ?? Coronakrise=Behörden und Politikversagen !!!

 
Kommentare 1-26 von 64