Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Tendenz sinkendAktuell stirbt in Österreich einer von 100 Infizierten

Sterblichkeit der SARS-CoV-2-Positiven ist im Pandemieverlauf in allen Altersgruppen gesunken.

 

Aktuell stirbt in Österreich rund einer von 100 Corona-Infizierten. Die Sterblichkeit sank dabei im Pandemieverlauf kontinuierlich. In der Phase des ersten Lockdowns von 16. März bis 11. April 2020 endete eine Ansteckung für 4,4 Prozent der Betroffenen tödlich, zeigen Zahlen der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES). Von September bis Mitte Februar 2021 waren es 1,9 Prozent und seither sank die Letalität auf 0,9 Todesfälle je 100 infizierter Personen.

Die Rückgänge wurden in allen Altersgruppen verzeichnet. In der Gruppe ab 85 Jahren erlag von Mitte März bis Mitte April 2020 mit 35,1 Verstorbenen pro 100 Infektionsfällen mehr als jeder dritte Infizierte der neuen Krankheit. In der zweiten Welle ab 1. September bis Mitte Februar 2021 war es mit 21,3 Prozent rund jeder Fünfte. Laut den aktuellsten Zahlen liegt die Sterblichkeit in der höchsten Altersgruppe noch bei 15,6 Prozent.

Ebenfalls mehr als halbiert über diese drei Phasen hat sich die sogenannte Letalität von Covid-19-Erkrankten bei den 75- bis 84-Jährigen. Hier gab es einen Rückgang der Sterblichkeit von 18,8 Prozent im ersten Lockdown über 10,7 Prozent in der zweiten Welle bis Mitte Februar und mittlerweile 7,5 Verstorbene pro 100 Infektionsfällen. Bei der Altersgruppe 65 bis 74 Jahre sank die Letalität von 8,7 über 3,5 Prozent auf aktuell 2,1 Prozent.

Bei den unter 65-Jährigen war die Sterblichkeit von Beginn der Pandemie in Österreich an niedrig. In der Gruppe der 55- bis 64-Jährigen starb zu Beginn noch etwa jeder einhundertste Infizierte (1,1 Prozent), seit Mitte Februar sind es 0,4 Prozent nach 0,6 Prozent in der zweiten Welle. Bei Personen unter 55 Jahren lag die Sterblichkeit mit einer SARS-CoV-2-Infektion stets im niedrigen Promillebereich.

Kommentare (7)
Kommentieren
Hanst99
1
4
Lesenswert?

Russisches Roulette

1 Prozent Sterblichkeitsrisiko klingt nicht viel aber mal angenommen es gäbe einen Revolver mit 100 Kammern und es wär nur 1 Patrone drin. Würden sie das Risiko eingehen wenn sie vor jedem Wirtshaus oder Konzertbesuch als Bedingung einmal drehen und dann abdrücken müssten? Doch niemals oder?

eleasar
1
5
Lesenswert?

Statistische Ergänzung

Zu den am schwersten betroffenen Fällen zählen hauptsächlich:

- Männer
- in höherem Alter
- mit BMI über 30 (also starkem Übergewicht)
- aus sozialen Unterschichten
- wohnend in Städten oder städtischen Umfeld

Ergebnisse entnommen dem aktuellen ICNARC Report über schwerwiegende Covid-19 Fälle aus England, Wales and Nord Irland. In Österreich sind keine diesbezüglichen Daten vorhanden (oder werden nicht veröffentlicht).

aknaus
7
2
Lesenswert?

?

Ein Toter pro 100 Infizierte? Dann müssten wir bei 3000 Neuinfizierten an einem Tag schon einige Tausend Tote mehr haben die an Corona gestorben sind.

madermax
3
9
Lesenswert?

Interessant finde ich...

... die 0,0 Sterblichkeit bei bis 34j und 0,1 bei bis 44j.

Defacto könnte man bereits jegliche Corona Verordnung aufheben, wenn man alle über 44j durchgeimpft hat?

lombok
1
7
Lesenswert?

@madermax

Das ist eine interessante These. Im Grunde muss man Ihnen da Recht geben.

AndiK
13
9
Lesenswert?

Wieder einmal Quatsch zum Quadrat

denn niemand weiß wieviele Infizierte es schon gab, jetzt gerade gibt und noch geben wird!

dude
1
12
Lesenswert?

Da gebe ich Ihnen recht, Andi!

Ich hab's schon öfters hier geschrieben: meines Erachtens wird auf die Erforschung der Antikörper im Blut viel zu wenig, bis gar kein Wert gelegt! Dabei könnte man sich beim Herausfiltern jener, die bereits Covid-Antikörper in sich tragen, wertvolle Informationen zur nachhaltigen und langfristigen Pandemiebekämpfung holen.
Im Rahmen JEDER Blutlaboruntersuchung sollte ein Covid-Antikörper-Test mitgemacht werden!
Bei JEDER Blutspende sollte das Blut auf Covid-Antikörper getestet werden. Nicht nur für den Einzelnen, für die gesamte Gesellschaft würde dies wertvolle Informationen liefern!