Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

2021Tiroler Neujahrsbaby Dimo kam um 0.00 Uhr zur Welt, Bub aus Graz ebenso

Das Neujahrsbaby dürfte dieses Jahr aus Tirol - und der Steiermark stammen. Dimo und Adnan waren beide um 0 Uhr da.

Um genau 0.00 Uhr erblickte der kleine Dimo das Licht der Welt im Tiroler Landeskrankenhaus Hall © APA/TIROL KLINIKEN/SCHWAMBERGER
 

Das Neujahrsbaby 2021 ist womöglich in Tirol geboren worden. Dimo kam genau um 0.00 Uhr im Landeskrankenhaus Hall spontan zur Welt. Der Bub ist 51 cm groß und 3.580 Gramm schwer, teilte der Pressesprecher der Tirol Kliniken, Johannes Schwamberger, der APA in der Nacht auf Freitag mit. Es ist das erstgeborene Kind einer Familie aus Gallzein im Tiroler Bezirk Schwaz.

In Graz wurde am LKH Uniklinikum ebenso um 0.00 Uhr ein Bub, Adnan, geboren. "Um exakt 0.00 Uhr und 0 Sekunden", so ein Sprecher des Spitalsgesellschaft Kages. Das war so aber nicht geplant, das Baby kam nach vorzeitigen Wehen schon in der 32. Woche zur Welt.

Mutter Edina (31) und Kind sind beide wohlauf, das zweite Kind (2036 Gramm schwer, 46 Zentimeter groß) der jungen Familie wird auf der Frühgeburtenstation umsorgt. Papa Edis Jasarevic (32) ist heilfroh.

Adnan aus Graz
Adnan aus Graz Foto © kages/krisper

Selina in Linz

Das oberösterreichische Neujahrsbaby des Jahres 2021 heißt Selina und kam 50 Sekunden nach Mitternacht im Kepler Universitätsklinikum in Linz zur Welt. Das Mädchen war bei der Geburt 4.120 Gramm schwer und 54 Zentimeter groß, informierten Landeshauptmann Thomas Stelzer und LH-Stv. Christine Haberlander (beide ÖVP) in einer Aussendung. Es handelte sich um eine Spontangeburt. Selina wohnt mit ihren Eltern in Linz.

Das erste Kärntner Baby des Jahres 2021 könnte Ferdinand sein. Der Bub kam um 0.13 Uhr in Wolfsberg zur Welt. Wie eine Hebamme im Landeskrankenhaus Wolfsberg berichtete, ist Ferdinand 55 cm groß und 4.165 Gramm schwer. Die Geburt erfolgte spontan.

Maksymilian erblickte um 0.27 Uhr im Landesklinikum Tulln (NÖ) das Licht der Welt. Laut Hebamme war der Bub bei der Spontangeburt 3.160 Gramm schwer und 50 cm groß. Die Familie lebt in Tulln.

Ein Mädchen namens Martha ist das erste Baby am Landeskrankenhaus Bregenz im Jahr 2021. Es wurde am Freitag um 2.37 Uhr geboren. Das Baby war bei der Geburt 2.616 Gramm schwer und 45 cm groß. Es ist das zweite Kind der Eltern aus Sibratsgfäll, wie Hebamme Sonja Domig mitteilte.

Im Burgenland ist Luca in der Neujahrsnacht um 4.30 Uhr auf die Welt gekommen. Der Bub wurde im Eisenstädter Krankenhaus der Barmherzigen Brüder spontan geboren, berichtete die Assistenzärztin. Luca ist 3.522 Gramm schwer und 51 cm groß. Er ist das zweite Kind einer Familie aus dem Bezirk Mattersburg.

Das Salzburger Neujahrsbaby 2021 heißt Leon. Der 4.070 Gramm schwere und 55 Zentimeter große Bub wurde um 0.10 Uhr im Krankenhaus Hallein (Tennengau) geboren. Wie die Klinik am Freitag mitteilte, handelt es sich um das zweite Kind der in Golling lebenden Mutter. Leon hat bereits einen großen Bruder. Die Geburt verlief unkompliziert. In der Landeshauptstadt kam das erste Kind dann um 3.17 Uhr zur Welt. Das Mädchen heißt Elif und ist 3.350 Gramm schwer und 53 Zentimeter groß.

Kommentare (6)
Kommentieren
hfg
24
15
Lesenswert?

Ich verstehe nur nicht

Warum hier das nicht in tausendstel oder zumindest hundertstel Sekunden angegeben wird;-)
Es können ja nicht zwei Babys Neujahrsbabys sein. Die Zeitmessung ist wohl sehr ungenau und antiquiert. Man will schließlich genau wissen wer 1. geworden ist bei dem Wettgebähren.

VH7F
11
22
Lesenswert?

0.00 und 0 Sekunden war nicht geplant?

ROFL 😂🤣

Civium
6
79
Lesenswert?

Egal ob Bub oder

Mädel, Haupsache gesund!!!

Was kann es mehr an Glück geben, als am ersten Tag des neuen Jahren so reich beschenkt zu werden.
Alles Gute den Familien!!!

Wellington
42
3
Lesenswert?

Naja

in dieser Zeit sehe ich das schon als sehr kritisch, aber ich bin auch keine optimistische 30 mehr...J

Civium
1
40
Lesenswert?

Dann lassen sie den jungen

Menschen ihren Optimismus!!!

Wellington
0
0
Lesenswert?

Lass ich ihnen eh

und auch die Kraft die sie in den nächsten Jahren brauchen werden!