Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wirbel um falsche ZahlenHöchster Wert bisher: 1747 Coronavirus-Neuinfektionen in Österreich

133 Erkrankte in Intensivbehandlung. Kolportierte Zahlen sorgten in Wien für Unmut: In ersten Meldungen wurde über 828 neue Fälle berichtet.

© AFP/Alex Halada
 

1747 Neuinfektionen mit dem Coronavirus sind bis Samstag (9.30 Uhr) in Österreich gemeldet worden. Das geht aus dem täglichen Update von Innen- und Gesundheitsministerium hervor. Das sind deutlich mehr als am Vortag (1163) und übertrifft den bisherigen Rekordwert vom Donnerstag (1552).

Bisher gab es in Österreich 63.134 positive Testergebnisse. Landesweit sind 890 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben, 48.771 sind wieder genesen. Damit gab es am Samstag insgesamt 13.473 Fälle mit nachgewiesenem Virus. Am Samstag befanden sich 734 Personen aufgrund von SARS-CoV-2 in krankenhäuslicher Behandlung und davon 133 auf Intensivstationen.

Technische Probleme

Am Samstagvormittag waren von einigen Medien deutlich höhere Zahlen berichtet worden. Dem Wiener Rathaus zufolge wurden Daten kolportiert, noch bevor Wien an die Bundesstelle einmeldete. Die offizielle Aussendung des Ministeriums erfolgte am Samstag später als gewohnt. Als Grund wurden "technische Probleme bei der Erfassung der Daten in Wien" angegeben.

Die Neuinfektionen seit der letzten Meldung teilen sich auf die Bundesländer Österreichs wie folgt auf:

  • Burgenland: 25

  • Kärnten: 47

  • Niederösterreich: 266

  • Oberösterreich: 226

  • Salzburg: 159

  • Steiermark: 122

  • Tirol: 225

  • Vorarlberg: 78

  • Wien: 599

Kolportierte Zahlen sorgten in Wien für Unmut

Am Samstag haben außerordentliche hohe Coronavirus-Infektionszahlen, die am Vormittag in einigen Medien kolportiert worden sind, für Aufsehen gesorgt. Vor allem Wien wurde sehr hoch angesetzt. Im Rathaus sorgte dies für Unmut - und für ein Rätselraten darüber, wie diese Daten entstanden sind.

Für Wien war zunächst die Zahl 828 in Umlauf. So hoch war sie laut Rathaus aber nicht: Tatsächlich lag die Anzahl der neuen positiven Testungen in der Bundeshauptstadt bei - immer noch sehr hohen - 599. Selbst wenn man die Rohdaten mit Doppelnennungen sich ansehe, komme man auf lediglich 661, betonte ein Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) gegenüber der APA.

Wer die Zahlen weitergegeben hat, darüber gibt es im Rathaus lediglich Spekulationen - über die man sich aber nicht äußern wolle, wie betont wurde. Unklar ist demnach auch, wie der Wert 828 konkret zustande gekommen ist.

Via Twitter hatte der Hacker-Sprecher zuvor beklagt, das Journalistinnen und Journalisten "schlicht belogen" worden seien. "Das ist schlechter Stil", kritisierte er. Zum Zeitpunkt als die Zahlen kolportiert wurden, habe Wien noch keine Zahlen an eine Bundesstelle eingemeldet, versicherte der Sprecher.

Kommentare (99+)

Kommentieren
hermannsteinacher
3
8
Lesenswert?

Zahlendurcheinander

im Statistikdurcheinander.

Expat
35
14
Lesenswert?

Traurig zu sehen ...

Wie manche Menschen mangels Alternativen dem "Gesegneten" hinterher hecheln wie die Lemminge.

einmischer
1
1
Lesenswert?

Expat

Keine Sorgen, auch Du wirst noch g´scheiter werden.
Nur mit Dagegensein kommt man auf Dauer auch nicht durch..
Etwas runter vom hohen Ross, gemeinsam mit dem Fussvolk diese problematische Zeit durchtauchen, und das Schimpfen und Querulieren für nachher aufheben. Muss aber auch dann nicht sein.

Stony8762
2
4
Lesenswert?

Expat

Und wie viele mangels Hirn das behaupten! Schon mal dran gedacht, das es welche gibt, die Eigenveratwortung mittragen? Ein Wort, das du und deinesgleichen nicht mal buchstabieren können!

Horstreinhard
5
10
Lesenswert?

Das Verächtlichmachen von Menschen

war eine Methode der Nazis - man könnte es fast als Wiederbetätigung einstufen..

Barni1
4
3
Lesenswert?

@Horstreinhard

Aber wenn hier kritische Menschen als Staatsverweigerer, Gefährder, Covidioten, etc und sogar als Mörder bezeichnet werden, ihnen Krankheiten gewünscht und geraten wird gegebenenfalls auf eine Behandlung zu verzichten ist das schon in Ordnung, geht ja um die gute Sache.

samro
0
2
Lesenswert?

kritisch

alles was mein graz sagt ist was es dazu zu sagen gibt.
danke. bestens beschrieben.

ich moechte nur eines hinzufuegen weil hier steht ''kritische menschen'': ist man kritisch wenn man sagt, dass man kein HIV bekommen kann wenn man ungeschuetzten verkehr mit unbekannten partnern hat, oder ist man eher realitatesverweigerer?

Mein Graz
1
3
Lesenswert?

@Barni1

Für etliche GIBT es keine Pandemie, gibt es Corona nicht, weil es ein Fake ist ("Es gibt keine Pandemie, es gibt nur eine Test-Pandemie"). Es gibt sogar User (z.B. Davida) die behaupten, auch wenn die Menschen jetzt im Spital liegen, das Virus ist nicht die Ursache.

Es gibt auch genügend Personen, die Maßnahmen zur Eindämmung nicht notwendig finden, weil es "eh nur eine Verkühlung, im schlimmsten Fall ein Gripperl" ist, und wir "lernen müssen mit dem Virus zu leben".
Es gibt Leute, die gehen sogar auf die Straße um gegen "den Maulkorb" (=die Maske) zu protestieren, weil "die Regierungen uns ja nur mundtot machen wollen".

Da diese Leute so überzeugt sind, "dass wir alle einmal sterben müssen", aus welchem Grund sollte man sie dann behandeln?

Wobei ich persönlich NIEMANDEM eine Erkrankung, egal welcher Art wünsche.

PS: Auch für mich ist jemand ein Gefährder, der sich ohne Maske in Menschengruppen aufhält - denn keiner weiß, ob er infiziert bzw. möglicherweise ansteckend ist.

Dass die Verweigerer häufig sehr weit Rechtlastige Ansichten haben ist inzwischen doch hoffentlich allgemein bekannt.

erstdenkendannsprechen
5
8
Lesenswert?

rein subjektiv wahrgenommen finde ich eher,

dass die zustimmung zu kurz seit den nationalratswahlen stetig (wenn auch nicht unbedingt so merkbar) abnimmt, auch unter den türkisen anhängern.

lieschenmueller
5
22
Lesenswert?

Expat, Sie meinen, weil man weitestgehend die Maßnahmen befürwortet,

ist man Kurz-Fan?

Net wirklich!

Expat
19
6
Lesenswert?

@lieschen,

So war das auch nicht gemeint, aber im Ernst, schauen Sie sich mal um und Sie werden feststellen dass ich nich ganz falsch liege..

Stony8762
0
3
Lesenswert?

Expat

Du liegst so falsch wie meine 3. Zähne!

Mein Graz
1
4
Lesenswert?

@Expat

Erklärst du mir bitte, wie es dann gemeint war?
Danke.

HansWurst
1
7
Lesenswert?

Doch

das tun sie.
Immer nur jammern...

lieschenmueller
6
12
Lesenswert?

Expat, was ist Ihr Vorschlag zum Leben im Herbst 2020?

Rein auf die Eigenverantwortung zu setzen funktioniert nicht. Weil Leute, die meinen, locker weiter machen zu können wie bisher, nicht auf einer einsamen Insel leben, also diese miteinander.

Sondern sie gefährden den Rest. Und MIT diesem auch Arbeitsplätze genauso. Was ist der Vorteil, dass ein Infizierter keine Symptome zeigt, aber etliche Mitarbeiter ansteckt, die dies leider tun? Die Abteilung geschlossen, Familienmitglieder mit in Quarantäne, die Schulkollegen der Kinder auch in diese Richtung, deren Lehrer.

Das zieht doch Kreise noch und nöcher.

DannyHanny
5
27
Lesenswert?

Doch! Sie liegen ziemlich falsch

Wenn ich aus Solidarität meinen Mitmenschen gegenüber, die Massnahmen für richtig und notwendig halte, bin ich nicht automatisch ein Fan des Bk!
Verwechseln Sie bitte nicht seine treuen Anhänger mit jenen die aus Vernunftgründen seine Massnahmen mittragen! Grosser Unterschied.....

Mein Graz
3
13
Lesenswert?

@DannyHanny

Schade, dass man nur einmal Grün geben kann.
Deshalb hier:
👍👍👍

Expat
37
13
Lesenswert?

Lasst es doch nicht zu, dass die Regierung die Bevölkerung spaltet

Herr Kurz, Sie und ihr grüner Lackai als Gesundheitsminister
sind mehr als unglaubwürdig was die Corona Infektionszahlen
betrifft.
Sagen Sie endlich die Wahrheit oder ziehen Sie die Konsequenzen zum Wohle Österreichs.
Danke für nichts!

Stony8762
0
2
Lesenswert?

Expat

Eine Ergänzung zu meiner Antwort (falls veröffentlicht)!
WIR lassen es nicht zu, dass ihr Leugner, Missachter usw. alles zunichte macht, wofür wir uns einsetzen! Nämlich dass wir alle, auch ihr, diese schwere Krise so gut wie möglich überstehen! Wenn ihr uns deshalb Kurz-Anbeter nennen wollt, dann macht das!

Stony8762
1
3
Lesenswert?

Expat

Wenn jemand die Bevölkerung spaltet, dann seid ihr das! Ihr, die auf alles und jeden sch...ausser sich selbst, die nicht imstande sind, auch nur allereinfachste Regeln zu befolgen, wenn es mal auch um andere geht, ihr, die nicht weiter denken und sehen als bis zur Nasenspitze, ihr, denen alles andere egal ist, hauptsache ihr habt euren A...auf dem trockenen! Nur bedenkt bitte eines, wenn es möglich ist! Wir sitzen ALLE im selben Boot! Wenn unsere Seite untergeht, geht eure mit unter! Das ist sicher! Und jetzt trotzdem ein schönes Wochenende!

hermannsteinacher
0
3
Lesenswert?

Grün

für Lackai.

samro
4
12
Lesenswert?

spalten tun nur menschen wie sie

die vernunft sagt wir benehmen uns vernuenftig und koennen durch den herbst winter kommen.
vernunft ist besser als leichtsinn.
die hazarspieler spalten und jammern und entmutigen diemenschen!

lapinkultaIII
12
21
Lesenswert?

...

Werter Expat, wenn es dir bei uns nicht gefällt steht es dir frei, wieder nach Hause zurück zu kehren.

Ich werde lieber von Türkis-Grün regiert, als von dir belehrt.

haraldk1969
12
4
Lesenswert?

Denken sie eigendlich nach bevor sie etwas schreiben

Denken sie eigendlich nach bevor sie etwas schreiben, oder kriechen sie den Politikern in den Ar....

samro
3
9
Lesenswert?

er haelt zumindest die

forenregeln ein
was einem bei solchen wie ihnen echt schwer faellt.

Expat
12
4
Lesenswert?

Österreich ist nicht mal in der Lage kriminelle Zuwanderer abzuschieben

Warum soll ich als Österreicher auswandern?

 
Kommentare 1-26 von 126