Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GrippeimpfungMehr Kinder im Impfprogramm, aber Österreich fehlt Impfstrategie

Um die Grippeimpfung herrscht weiter große Verwirrung, weil koordinierte Bestellungen und klare Impfstrategien fehlen – die Hintergründe.

Nasale Kinder-Grippeimpfung © (c) DR P. MARAZZI / Science Photo Li (DR P. MARAZZI)
 

Die Grippeimpfung wird zum Mysterium für die Bevölkerung. Auch das Gesundheitsministerium tut sich schwer, wie man in einer Broschüre auf der Ministeriumshomepage lesen kann – die Informationen wechseln im Wochentakt. Am 15. September stand in der Broschüre zum kostenfreien Kinderimpfprogramm: „ ... bis zum vollendeten 14. Lebensjahr steht die intranasale, tetravalente Lebendvakzine zur Verfügung.“ Am 21. September hieß es: „ ... bis zum vollendeten 15. Lebensjahr ...“

Kommentare (2)

Kommentieren
Ragnar Lodbrok
5
1
Lesenswert?

Impfstrategie fehlt - weil sich keine Partei die Impfpflicht auf die

Fahnen heften will.
Den Parteien geht es nur um Wählerstimmen - und da es doch vermutlich ein paar tausend Impfgegner gibt - will niemand auf diese möglichen Wählerstimmen verzichten.
eines ist klar - es muss so unangenehm für Impfgegner werden. Wenn schon keine Impfpflicht - dann wenigstens keine öffentlichen Stellen für nicht Durchgeimpfte!
Das kann man nicht den Ländern überlassen - das muss von ganz oben durchgesetzt werden.

dieRealität2020
0
3
Lesenswert?

es tut mir leid es sagen zu müsssen, dass kann ich nur bestätigen

.
das typische Österreichische: hier hat der Journalist Didi Hubmann mit Respekt ins Herz Österreichs getroffen.
.

>>> "...Die Verunsicherung ist groß. Hauptverantwortlich für das Dilemma: Erstens fehlte eine koordinierte Bestellung der Grippeimpfungen durch Länder, Bund und Einzelhandel, es gibt keine Abstimmung..." <<<
.
Diesen Zustand habe ich bereits ab der Nachkriegszeit durch Jahrzehnte in allen 3 politischen Ebenen bis dato wahrnehmen müssen. Unzählige Gesetze (möchte ich nicht aufschlüsseln) zeigen den Schwachsinn der hier täglich sichtbar ist.
.
Nur einige Jahre zurückgehend "Lawinenunglück mit Toten" die Helfer konnten sich nicht verständigen, das sie verschiedenartige Geräte und die Frequenzen nicht bekannt waren. Entspricht den Tatsachen dokumentiert.