Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Durch Hygiene-Maßnahmen Wird es heuer gar keine Grippewelle geben?

Der Blick nach Australien lässt hoffen: Dort blieb, bedingt durch Covid-Maßnahmen die Grippewelle quasi aus. Expertin sieht dennoch problematischen Winter.

Gibt es heuer gar keine Grippewelle?
Gibt es heuer gar keine Grippewelle? © APA/BARBARA GINDL
 

Die Sorge vor dem nahenden Winter ist groß, könnten hier doch zwei Pandemien – Covid-19 und die jährliche Influenza-Pandemie – zusammentreffen. Doch: Gibt es heuer vielleicht gar keine Grippewelle? Ein Blick auf die Südhalbkugel nach Australien lässt zumindest diese Hoffnung zu, wie auch Monika Redlberger-Fritz, Virologin an der Med Uni Wien bestätigt. „In Australien ist die Grippewelle, die dort normalerweise im Mai oder Juni beginnt, mehr oder minder ausgeblieben.“ Und das, nachdem die australischen Behörden schon vor einer besonders schweren Grippewelle gewarnt hatten, nachdem die ersten Fälle extrem früh aufgetreten waren. Doch dann kam der Corona-bedingte Lockdown – und die Viruszirkulation kam zum Erliegen.

Kommentare (17)

Kommentieren
schulzebaue
0
0
Lesenswert?

na dann

können wir die Maßnahmen ja über die nächsten Jahrzehnte aufrecht erhalten.

Das wird dann die neue Realität werden auf die uns die Politiker im Frühjahr eingeschworden haben.

melahide
0
10
Lesenswert?

Wenn

ich mich recht erinnere ... empfehlen Virologen schon seit geraumer Zeit diverse Maßnahmen (Abstand, Lüften, Hände waschen) auch gegen Grippe Viren und andere ... wie auch Kondome gegen HIV und Tripper empfohlen werden ...

Mein Graz
3
24
Lesenswert?

Maske tragen und Abstand halten

schützt auch vor Influenza-Viren und vermindert deren Verbreitung.

Der Schutz gilt für Viren - nicht nur vor Corona.

compositore
0
0
Lesenswert?

@ Mein Graz

Genau - nur zu Beginn der Coronakrise im Frühjahr habens uns gesagt, die "Maske" hilft nicht .... Ach ja, da gab eszuwenige davon, wie jetzt der Grippeimpfstoff! Wie sich sie Bilder gleichen ...

samro
4
18
Lesenswert?

und gleich

werden welche posaunen dass die maske ja so eine knechtschaft ist. :)

lieschenmueller
1
6
Lesenswert?

1400 sterben im Jahr in Österreich an der Influenza

Es liegt mir fern, Corona zu leugnen - wie auch? Über alles, die nicht vorhandene Impfung, wirksame Medikamente dagegen nicht oder kaum vorhanden - im Gegensatz zur "Grippe", wird täglich berichtet. Nicht zu vergessen die Ansteckung vor Zeigen von Symptomen oder gänzliches Fehlen dieser.

Aber anmerken darf man doch, mit 790 Toten* seit März wegen Corona hat man sich im Land nicht schlecht gehalten. Und ja, ohne Vorsichtsmaßnahmen wären es viel mehr.

*Jeder zuviel und betrauert von wem. Aber die Zahl im Betreff, doppelt so hoch wie Corona, war ein paar mal eine Schlagzeile wert. Wenn überhaupt. Wogegen .....

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
6
14
Lesenswert?

@lieschenmueller

Es ist relativ einfach.
Die große Grippewelle von 2017/18 war in Deutschland ständig in den Schlagzeilen - nur gab es keine Maßnahmen. Und jetzt die Zahlen.
2017/18 gab es in Deutschland
333517 laborbestätigte Grippefälle und 1665 laborbestätigte Grippetote

Covid-19 in Deutschland
288618 laborbestätigte Fälle und 9545 laborbestätigte Covid-19 Tote

Man kann es drehen und wenden wie man will - Covid-19 ist wesentlich gefährlicher.

Ich habe aber z.B. 2017/18 nicht verstanden, warum man kaum Maßnahmen gesetzt hat. In Bayern wurden schwangere Lehrerinnen freigestellt, Krankenhäuser gerieten an ihre Grenzen. War damals in allen deutschen TV-Sendern Topnachricht.
Das Tragen von MNS-Masken - wie in Ostasien schon lange üblich - hätte dort auch helfen können z.b.
Nur gab es halt kein Massensterben in Italien, Spanien, Frankreich, Schweden etc. und darum wurde 2017/18 die Grippewelle - in meinen Augen - unterschätzt.

lieschenmueller
1
8
Lesenswert?

1665 Grippetote in Deutschland gegenüber 1400 in Österreich,

wo wir ein Zehntel der Einwohner haben? Ist das Wörtchen "laborbestätigt" die Erklärung? Wenn nicht, was dann?

Die deutschen Topnachrichten damals waren wohl nur für Wenige so nachhaltig, dass man sich rückerinnert.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
1
8
Lesenswert?

@lieschenmueller Ja, das sind Hochrechnungen

Man geht her und nimmt die Übersterblichkeit und damit werden die Grippetoten geschätzt.
Ob die Influenza hatten oder nicht, weiß man nicht. Das dürfte bei den Covid-Toten auch teilweise so sein. So schreibt z.B. die FAZ am 4.4.2020 über Frankreich:
"Wer dem Coronavirus zu Hause, im privaten Seniorenheim oder in einem der 8000 Altenpflegeheime (Ehpad) des Landes erlegen ist, taucht in der offiziellen Statistik nicht auf."

Heißt übersetzt, es dürfte auch bei den Covid-Toten eine gewisse Dunkelziffer geben. Man wird es aus den Übersterblichkeiten am Jahresende sehen können,
Sie können aber auf der euromomo Webseite sehen, wie massiv höher die Übersterblichkeit in den stark betroffenen Gebieten Europas im Frühjahr war. Und auch daraus dürften die echten Experten den Schluß gezogen haben, dass Maßnahmen absolut angebracht sind.

samro
4
9
Lesenswert?

heisst uebersetzt

''es duerfte auch bei den covid toten eine gewissen dunkelziffer geben''
langsamdenker
ich erinner an genug beitraege von aerzten in italien die genau auf diese nicht registrierten faelle aufmerksam machten.
alte nicht im spital aufgenommen. daheim gestorben. nicht untersucht warum.
die aerzte prangerten das stetig an und ist wohl auch logisch wenn man geshen hat dass die spitaeler ueberfuellt waren und es keine aufnahmen mehr gab.

wer da noch immer anzweifelt ob massnahmen gerechtfertigt sind hat wirklich scheuklappen auf!

clba
27
16
Lesenswert?

nein

heuer gibt es keine Grippewelle, sie fällt heuer unter Corona. Alles was Grippe ist wird automatisch zu Corona....

Ragnar Lodbrok
2
30
Lesenswert?

Wie wird die Grippe übertragen?

Beim Niesen, Husten oder Sprechen gelangen kleinste, virushaltige Tröpfchen des Nasen-Rachen-Sekrets von Erkrankten in die Luft und können von anderen Menschen in der Nähe eingeatmet werden.
Wenn alle in der Öffentlichkeit Mund Nasen Schutz tragen, hat es das Grippevirus wesentlich schwerer sich zu verbreiten.
Das versteht jetzt aber schon jeder....

gm72
7
8
Lesenswert?

Ist nicht vergleichbar!

Die Gründe sind im Artikel beschrieben, daher eigentlich kein wirklich nützlicher Beitrag.

feringo
0
2
Lesenswert?

@gm72

Was sei nicht vergleichbar?

AndiK
33
7
Lesenswert?

Jessas das wäre ja eine Katastrophe

wie soll ich denn dann menen Jahreskrankenstand verbrauchen ????

Ragnar Lodbrok
3
4
Lesenswert?

verbrauch erstmal deinen Krankenstand

vom Vorjahr! :-)

AndiK
2
1
Lesenswert?

Auch wieder wahr

;-)