Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FunkstilleNur Harry und Meghan gratulierten Prinz Charles nicht zum Geburtstag

Ist das ein weiteres Beispiel für die Entfremdung zwischen den Sussexes und der restlichen Königsfamilie?

Es herrscht Funkstille - selbst am Geburtstag seines Vaters: Prinz Harry und Meghan Markle © AP
 

Am Samstag feierte Prinz Charles seinen 72. Geburtstag und die gesamte königliche Familie gratulierte ihm. Mit einer Ausnahme: Prinz Harry und seine Frau Meghan Markle schwiegen. Sie gratulierten Harrys Vater nicht offiziell - das berichtete "the Sun" und kritisierte das Vorgehen auch. 

Sie könnten natürlich private Gründe gehabt haben. Royal-Experten gehen jedoch davon aus, dass das einfach ein weiterer Schritt im Abnabelungsprozess sei. Zur Erinnerung: Laut Gala sei dies jedoch nur ein weiteres Beispiel für die Abnabelung beziehungsweise Entfremdung von Meghan und Harry von der königlichen Familie. Zuletzt soll es vor wenigen Tagen am "Remembrance Day" zum Konflikt zwischen den Sussexes und der restlichen Königsfamilie gekommen sein.

Harry soll es verwehrt worden sein, an dem Gedenkfeiertag zu Ehren der Gefallenen der Weltkriege in seinem Namen einen Kranz in London niederlegen zu lassen. Harry "versteht, dass er nicht mehr dieselbe formale Rolle in der Familie spielt, die er einst hatte", berichtete ein Freund gegenüber People. "Aber er war traurig und enttäuscht über die Entscheidung."

Kommentare (4)
Kommentieren
madmote
2
3
Lesenswert?

Arbeiten sollen die 2,

nicht immer nur jammern. Die Hand die einen gefüttert hat, hätten's nicht beißen sollen

cathesianus
4
7
Lesenswert?

Ein armer Hascher,

der Harry.... 😩

Emilia1309
4
7
Lesenswert?

still

Und woher wisst ihr das so sicher, dass sie nicht gratuliert haben?

Mezgolits
5
7
Lesenswert?

Funkstille: Nur Harry und Meghan gratulierten Prinz

Charles nicht zum Geburtstag - Vielen Dank - ich meine: Sie
werden schon ihre Gründe dafür gehabt haben. Erfinder M.