Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zum fünften TodestagBerliner Ausstellung würdigt die Schauspielikone Bud Spencer

Pünktlich zum fünften Todestag am 27. Juni wird am Prachtboulevard Unter den Linden eine Ausstellung über den Italo-Star Bud Spencer eröffnet

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bud Spencer mit seinem Raufkumpanen Terence Hill © ORF
 

Als gutmütiger und schwergewichtiger Held in Actionkomödien gelangte Bud Spencer zu Weltruhm. Seine Wild-West-Schlägereien an der Seite des eisäugigen Terence Hill haben Kultcharakter. Der durch zahlreiche Klamauk-Prügelfilme bekannt gewordene Italiener hatte ein so ereignisreiches Leben, wie wenige andere. Nun möchte eine Ausstellung in Berlin den 2016 verstorbene Schauspieler ("Vier Fäuste für ein Halleluja") würdigen. Fans sollen Leben und Werk des Italieners im Römischen Hof Unter den Linden bewundern können, hieß es am Montag. Pünktlich zu Spencers fünftem Todestag am 27. Juni sollen unter anderem Originalrequisiten und bisher unveröffentlichte Fotos präsentiert werden. Die Ausstellung wurde von Spencers Familie konzipiert und soll mindestens ein Jahr lang laufen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

pescador
1
24
Lesenswert?

Bud Spencer

Eine unvergessliche Legende!