Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

US-Wahl Rapper Lil Wayne unterstützt Trump

Nach einem persönlichen Treffen spricht Lil Wayne sich für den amtierenden Präsidenten aus: Vor allem erhofft er sich Hilfe für Afroamerikaner.

Leute-News: Lil Wayne
Der Rapper Lil Wayne spricht sich für Donald Trump aus. © dapd
 

"Hatte gerade ein großartiges Treffen mit Donald Trump", schrieb Rapper Lil Wayne am Donnerstag auf Twitter. Unter dem Beitrag ist ein Foto der beiden zu sehen, auf dem sie nebeneinander vor drei US-Fahnen posieren. Wayne schreibt zudem, Trump habe ihnen zugehört und Hilfe zugesichert. Dabei verweist er vor allem auf Trumps "Platin-Plan": Darin verspricht der Republikaner unter anderem drei Millionen neue Jobs für Afroamerikaner, 500.000 neue Unternehmen von Schwarzen sowie einen besseren Zugang zu Bildung und Ausbildung.

In der Musikszene hat der amtierende Präsident der Vereinigten Staaten nur wenige Unterstützer. Zu ihnen zählen Rapper-Rocker Kid Rock, Punk-Pionier John Lydon und Kiss-Mitgründers Ace Frehley. Zeitweise zählte auch Rapper Kanye West zu seinen Unterstützern. West, Ehemann von Reality-Star Kim Kardashian, hatte im Juli bekannt gegeben, dass er sich für das Amt des US-Präsidenten bewerben wolle. Wegen verpasster Anmeldefristen schaffte er es jedoch in vielen Staaten nicht auf den Wahlzettel. 

 

 

Kommentare (1)
Kommentieren
Lodengrün
1
9
Lesenswert?

Den

braucht er auf alle Fälle.