AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Top 10 10 Dinge, die man in Bulgarien unbedingt sehen sollte

Ein Land zwischen Meer und Gebirgen, geküsst von 300 Sonnentagen im Jahr. Was man in Bulgarien nicht versäumen sollte.

Sagenhafte 300 Tage scheint die Sonne an der Schwarzmeerküste ‒ doch Bulgarien hat mehr zu bieten als nur Meer, Strand und Badeurlaub.

Getty Images (Evgeni Dinev Photography)

Eine überwältigende Berglandschaft im Landesinneren zum Beispiel. Oder auch unterirdische Sehenswürdigkeiten wie die Devetaki-Höhle (Bild).

multipedia/stock.adobe.com (Multipedia)

Bulgarien ist gespickt mit Kultur, in der sich griechische, slawische, osmanische und persische Einflüsse bemerkbar machen. Oder auch thrakische - wie in den Gräberstätten von Sboryanovo, die zum Weltkulturerbe der Unesco zählen.

Ko Hon Chiu Vincent

Auch in Sofia, der Hauptstadt Bulgariens, zeigt sich dieser spannende Mix: So liegen zwischen der Alexander-Newski-Kathedrale (Bild) und der Banja-Baschi-Moschee nur wenige Gehminuten. Mittlerweile prägen jedoch auch zahlreiche IT-Start-ups und eine junge Kunstszene die Hauptstadt.

Kisa_Markiza/stock.adobe.com (Nataliya_Nazarova{})

Das Rila-Gebirge im Südosten des Landes ist das höchste auf der ganzen Balkanhalbinsel und lockt Wanderer in luftige Höhen. Der höchste Gipfel ist der Musala mit einer Höhe von 2925 Metern.

todoryankov/stock.adobe.com

Das Kloster des heiligen Iwan von Rila - meist kurz Rila-Kloster genannt - wurde im 10. Jahrhundert gegründet und ist das bedeutendste und größte Kloster Bulgariens. Es zählt zum Weltkulturerbe der Unesco.

dennisvdwater/stock.adobe.com (Dennis van de Water)

Weiter im Westen liegt Weliko Tarnowo, die ehemalige Hauptstadt des Zweiten Bulgarischen Reiches. Gewaltig erhebt sich hier der mittelalterliche Festungskomplex Tsarevets auf dem Hügel Trapezitsa.

Getty Images (valentinrussanov)

Im Sommer sollte man einen Stopp im Rosental einplanen: Hier blühen unzählige Damaszener-Rosen und entfalten ihren Duft, bevor ihre Blätter nach dem Erntefest (Bild) zu Rosenöl verarbeitet werden. Sogar im berühmten Chanel No 5 steckt ein Stück Bulgarien.

nikolay100/stock.adobe.com (Nikolay Stoimenov (nikolay100ime)

Einen Stopp sollte man auch in Plowdiw einlegen, das 2019 eine der Kulturhauptstädte Europas war. Es ist berühmt für seine malerische Altstadt oder die antike römische Arena.

Sergej Razvodovskij/stock.adobe.com (Sergej Razvodovskij)

Und am Ende lockt dann doch das Meer. Die Halbinsel Nessebar, an der Westküste des Landes gelegen, ist nicht nur wegen der historischen Altstadt eine Reise wert.

Kisa_Markiza/stock.adobe.com (Nataliya_Nazarova{})
1/10
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren