AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Köche & ihr LieblingsrezeptGerhard Fuchs: Flaumiges Topfensoufflé von Wolke sieben

Gebackener Topfen für Einsteiger: Spitzenkoch Gerhard Fuchs verrät sein Rezept für ein Topfensoufflé mit schaumiger Vanillesauce.

Topfensoufflé mit schaumiger Vanillesauce © (c) APRESVINO.AT
 

Nicht nur das Essen, auch die Zubereitung soll ein Genuss sein, sagt Dreihaubenkoch Gerhard Fuchs von der Weinbank in Ehrenhausen. Bei den Zutaten für diese Rezepte steht das außer Zweifel. Allein der Duft der Vanilleschote stimmt auf das Backen ein. Und mit gebackenem Topfen belohnt man sich und andere immer, egal wie der Tag gelaufen ist.

Bevor man sich an die Arbeit macht, ein Tipp: Der Topfen wird nicht frisch aus der Packung verwendet, weil die Masse sonst zu flüssig wäre. Wichtig ist, dass Topfen gut in einem sauberen Tuch (ohne Wäscheduft) ausgedrückt wird oder einfach über Nacht im Kühlschrank in einem Sieb über einer Schüssel abhängt, bevor er verwendet wird.

Das luftige Soufflé ist einfach zu machen. Wer mag, setzt noch ein paar Rosinen auf den Boden der Kaffeetassen, bevor die Masse eingefüllt wird.

Zutaten für 4:

100 g Topfen, 2 Eier, 30 g Zucker, Abrieb von 1 Zitrone, 1 Vanilleschote, Butter und Kristallzucker für die Förmchen (z. B. Kaffeetassen)

Zur Person

Dreihaubenkoch Gerhard Fuchs zählt zu den besten Köchen des Landes. Gemeinsam mit "Sommelier des Jahres 2017" Christian Zach führt er "Die Weinbank", Wirtshaus & Restaurant,  in Ehrenhausen.

Ab 15. Mai, 12 Uhr, sperrt „Die Weinbank“, wieder auf. Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen dürfen dann maximal vier Erwachsene mit Kindern pro Tisch Platz nehmen. Reservierungen erbeten.

Zubereitung:

1. Die Förmchen gut ausbuttern und zuckern. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

2. Die Eier trennen. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Topfen mit Dotter, Zitrone und Vanillemark glatt rühren.

3. Das Eiklar aufschlagen, gegen Ende hin den Zucker einrieseln lassen, steif schlagen. Vorsichtig unter die Topfenmasse heben.

4. Die Masse in die Förmchen füllen (nicht ganz anfüllen), in ein heißes Wasserbad stellen und im Backrohr rund 12 bis 15 Minuten backen, stürzen und sofort mit aufgeschäumter Vanillesauce servieren.

Rezept für die Vanillesauce

Zutaten: 100 ml Milch, 100 ml Schlagobers, 1 Dotter, Mark von 1 Vanilleschote, etwas Rum, Zucker nach Geschmack

Zubereitung: Alle Zutaten verrühren, über Dampf schaumig schlagen und abschmecken.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

DukeNude
1
2
Lesenswert?

naja

hab den Topfen noch nie ausgedrückt und immer frisch verwendet und schmeckt trotzdem genialst!

Antworten
ktm250
3
4
Lesenswert?

Es ist ein Tipp

... und keine Verpflichtung. Grundsätzlich jedoch bekannt, auch bei meiner Oma.
Hauptsache einen blöden Kommentar abgeben.

Antworten