,,Deltakron'' und B.1.640.2Mutationen, die kein Grund zur Panik sind

Das Coronavirus hat in dieser Pandemie schon einige Male Haken geschlagen, die überrascht haben. Doch nicht jede Mutation ist Grund zur Besorgnis. Aktuell geben Fachleute bei zwei Varianten Entwarnung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Deltakron
"Keine Supervariante": Andreas Bergthaler über "Deltakron © (c) APA/ROLAND SCHLAGER (ROLAND SCHLAGER)
 

Dass Viren mutieren, hat uns die Pandemie gelehrt. Dass dies natürlich ist und niemanden überraschen sollte, ebenso. Doch aufgrund der aufgeheizten Stimmung im dritten Jahr dieser Pandemie wird jede neue Mutation unter dem medialen Brennglas beleuchtet. Bei zwei solchen "neuen" Mutationen von Sars-CoV-2 haben Fachleute nun Entwarnung gegeben.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

pippo1988
2
5
Lesenswert?

kein Grund zur Panik?

Was wird denn bei jeder Variante gemacht???

GanzObjektivGesehen
1
0
Lesenswert?

Nein, kein Grund zur Panik.

Nur wenn man sich nicht durch Abstand, Maske oder eine Impfung schützt und sein von der Verfassung garantiertes Recht nutzt, sich falsch zu informieren, könnte man sich seinen Wunsch nach einer Panik erfüllen.