Impfstoff-ExperteFlorian Krammer: "Omikron-Impfstoff kommt zu spät"

Die Schätzung von etwa 16.000 Infektionen pro Tag in der ersten Phase sei realistisch.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Florian Krammer
Florian Krammer: "Atempause ist schnell vorbei" © 
 

Der Impfstoffexperte Florian Krammer sieht die Atempause in Sachen CoV-Infektionen "relativ schnell wieder vorbei". Das sagte er gestern Abend in der ZIB2. "Die Omikron-Welle wird recht schnell kommen", so der Experte der Icahn School of Medicine at Mount Sinai in den USA.

Mit Maßnahmen zur Eindämmung könne diese nächste Welle vielleicht zwar verlangsamt, jedoch nicht aufgehalten werden. Die Schätzung von etwa 16.000 Infektionen pro Tag in der ersten Phase sei realistisch. Wie hoch die Zahlen später noch steigen könnten, ließe sich noch nicht sagen. In manchen Ländern würde Omikron bereits in einigen Tagen Delta verdrängen.

Impfstoff kommt zu spät

BioNTech und Moderna passen jetzt bereits ihre mRNA-Impfstoffe an und könnten ab März eine angepasste Impfung anbieten. Dies könnte aber zu spät sein, warnt der Experte. „Wenn man sich die Zuwachsraten anschaut, dann wird der Großteil der Omikron-Welle schon vorbei sein, bevor wir eine spezifische Impfung bekommen werden, leider.“

Booster schützt zu 70 Prozent

Erste Daten aus Großbritannien würden zeigen, so Krammer, dass es nach erfolgter Booster-Impfung schon wieder zu einem Schutz von etwa 70 bis 75 Prozent gegen symptomatische Infektionen kommt. Die Frage sei aber, wie lange dieser Schutz durch die Impfung anhalte.

Was schwere Verläufe betreffe, habe man noch zu wenige Daten – ebenso verhalte es sich bei Kindern. Daten, etwa aus Großbritannien, würden wohl bald vorliegen. Wichtig sei, dass man Menschen, die ein Risiko haben, schwer zu erkranken, motivieren sollte, sich ein drittes Mal impfen zu lassen, so Krammer.

Kommentare (53)
oberrisser9
15
8
Lesenswert?

Experte Nr 4512

Endlich noch ein Experter, der voreilig seinen nicht angefragten Kommentar zu Omikron abgibt. Kühlen Kopf zu bewahrennubd wissenschaftlich und faktenbasiert zu agieren ist besser als solch Panikmache.

wischi_waschi
27
14
Lesenswert?

OMIKRON

Man höre und staune die Südafrikaner wissen nichts davon.
Österreich ist spitze ........
Gehen wir einfach das ganze Alphabet durch.....
Welcher Buchstabe kommt als nächster?

fdaxner
49
16
Lesenswert?

Uuuhhhhh wir werden alle sterben :-))))))

#regierungmußweg

gallerherbert65
5
13
Lesenswert?

@fdaxner

du hast vollkommen recht, und es werden sicher 10:1 mehr Impfverweigerer als Geimpfte sein. Somit stören mich die Proteste eingentlich nicht. :))

Sebastian Eßer
52
20
Lesenswert?

Warum Professor Krammer?

Liebe Redaktion,

Ihre Berichterstattung ist einseitig und tendenziös. Die Auswahl der Fragen und die Lenkung des Leserfokus ist eine Aufgabe von enormer demokratischer Verantwortung.

Beim Lesen solcher Artikel kann ich meine Freunde verstehen, die Ihr Abo gekündigt haben, sich von der kleinen Zeitung abgewendeten und sich anderen Portalen und Informationsquellen zuwenden.

Demokratie geht anders.

Noch ist Zeit den Rechtsstaat zu erhalten. Mögen mehr Redakteure Ihres Blattes den Mut finden, ihrem Gewissen zu folgen!

Liebe Grüße
Sebastian Eßer

Niemandes_Knecht
23
14
Lesenswert?

Wer zahlt, schafft an

Die österreichischen Tageszeitungen sind ohne Regierungsinserate nicht lebensfähig.

Essentiell sind auch die Inserate regierungsfreundlicher Großkonzerne.

Leser und Abonnenten sind nicht wichtig.

isteinschoenerName
11
45
Lesenswert?

Sebastian Eßer

Offenbar wollen Sie die Aussagen von Prof. Krammer anzweifeln? Vielleicht lassen Sie uns daran teilhaben, was genau Sie kritisieren, und vor allem auch worin Ihre persönlichen Qualifikationen im Fachbereich liegen?

Ich durfte Prof. Krammer heuer glücklicherweise persönlich kennenlernen. Wir dürfen froh sein, solch kompetente Menschen wie Ihn in der Pandemie an unserer Seite zu haben.

Allerdings, bei der offensichtlichen Wissenschaftsfeindlichkeit, die sowohl in Politik und Gesellschaft um sich greift in unserem Land wundert es mich nicht, wenn so manche Wissenschaftler woanders hingehen...

KVKG
37
15
Lesenswert?

Isteinschoenername

Und weil Sie ihn zufällig kennen, ist er gleich ein Genie? Der veranstaltet wie alle anderen ein Rätselraten mit der Auflage, allzuviel positive Aussagen zu vermeiden.

ADO30
2
0
Lesenswert?

KVKG

Was erwarten Sie denn?

Wenn alle Forschungen und bisher bekannte Daten auf negative Folgen deuten und es so kommuniziert wird, aber nicht so schlimm kommt, jammern Leute wie Sie über Schwarzmalerei, Lügen, etc.

Würden aber nur positive Aussagen getätigt werden, in denen möglichst keine negative Voraussagen vorkommen oder am Besten alle möglichen Folgen abgeschwächt werden und dann kommt es zum worst case ,jammern auch wieder wie Sie!
Denn dann wurden uns bekannte Prognosen verschwiegen.

Was ist besser?
Die bisher erfolgten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu deuten und auch eventuelle negative Folgen vorab zu wissen und im Besten Fall tritt es gar nicht ein
oder lieber in der Traumblase zu leben und dann erschrocken festzustellen, dass es doch viel schlimmer kommt als erwartet ohne vorab etwas zu ahnen?

isteinschoenerName
8
34
Lesenswert?

Speziell für KVKG : Nein. Es hat nichts damit zu tun.

Sondern mit seiner Ausbildung, seiner langjährigen Forschungstätigkeit, kurzum seiner exzellenten Expertise in seinem Fachbereich. Aber Sie können ja mal eine Bewerbung an die New Yorker Universität schreiben, an der Herr Krammer arbeitet, die warten vermutlich nur auf Ihren Anruf. ;-) Tschuldigung, aber hin und wieder glaubt man, man ist hier im Kindergarten.

ADO30
2
1
Lesenswert?

isteinschoenername

Wenn die netten Impfgegner immer gegen die zitierten Virologen, Experten wettern, frage ich mich immer wieder, warum ihre sogenannten Experten - die es laut den Querdenkern doch soviel besser wissen - keine Beweise bzw Statistiken haben, mit denen der anderen Seite bewiesen werden könnte, warum sie glauben richtig zu liegen.

Jeder darf anzweifeln: aber muss dann auch fähig sein, Zahlen, Daten, Ergebnisse zu präsentieren, auf die man sich bezieht und die sich bestätigen lassen bzw einer Überprüfung stand halten und nicht trotzig reagieren, wenn man nach reellen, wissenschaftlich belegbaren Erkenntnissen fragt.

mcmcdonald
27
37
Lesenswert?

Bald...

...wird nicht mehr der PCR-Test sondern die Impfung 72 Stunden gültig sein...

seierberger
14
32
Lesenswert?

Omikron

Was sagt eigentlich Kickl zur Wirksamkeit seines Wurmmittels gegen Omikron?

Gmuelle112
15
13
Lesenswert?

omikron

die Wirksamkeiten dürften sich langsam annähern :-)

gallerherbert65
5
1
Lesenswert?

Wirksamkeiten

an deiner Stelle würd ichs ausprobieren. Wieder eine Pension die nicht ausbezahlt werden muß :))

Hintschi
26
29
Lesenswert?

Ich würde mich gerne ein drittes Mal impfen lassen,

aber mir steht leider noch diese blöde 4-Monate-Frist im Weg.....

samro
49
89
Lesenswert?

danke nochmals

liebe querdenker

dass durch das nichtimpfen und das achstsame verhalten immer weitere mutationen entstehen und beguenstigt werden.

uebrigens etwas womit die von euch verhassten experten recht hatten!

gehts euch impfen statt auf die strasse und hinterher noch die polizei anflegeln ueber eure teilnehmerzahlen!

Balrog206
31
26
Lesenswert?

Samro

Jetzt sind sie e schon weggesperrt und jetzt auch noch verantwortlich für div Mutationen ? Fürn Klimawandel sind sie auch alleinig schuld od ! 🙈🙈

smithers
8
22
Lesenswert?

@samro

Sie sprechen jetzt vermutlich direkt die Querdenker in Südafrika an.

samro
11
14
Lesenswert?

nein

lesen sie einfach weiter unten.
dann verstehn sie was ich meine.

infektion soll durchrennen damit keine impfpflicht kommt.
kotz.

selbstdenker70
27
54
Lesenswert?

..

Hör bitte mit dem populistischen Gschichtln auf. Was hat jetzt der ungeimpfte Österreicher mit der südafrikanischen Mutation vom Virus zu tun, und wie hat es der ungeimpfte von Südafrika nach Europa gebracht? Bedank dich bei den geimpften die in Pandemie Zeiten in Afrika Urlaub machen müssen, und mit scheinheiligen zahnlosen Kontrollen von Land zu Land jumpen können. Der ungeimpfte kommt ja sowieso in kein Flugzeug....

KVKG
6
7
Lesenswert?

Selbstdenker70

Ist auch besser, wenn die Schlümpfe nicht ins Flugzeug dürfen.

Lodengrün
29
13
Lesenswert?

@samro

ist heute schon wieder im K(r)ampfmodus. Hat, eher ich an, die Kraftzeitung gelesen.

selbstdenker70
7
26
Lesenswert?

..

Naja, aber wenn jetzt der Hut brennt, und wir nur noch zwei, drei Wochen Zeit haben, dann steh ich gern 3 Stunden an und wart nicht bis ich vielleicht einmal im Jänner einen Termin bekomme, wo du übrigens auch wieder anstehst. Du merkst worauf ich hinaus will? Anscheinend hat es die Mehrheit der doppelt geimpften doch nicht so eilig vollimmunisiert zu sein. Und warum nicht? Weil die Mehrheit die zwei Stiche nur wegen Urlaub, Gasthäuser oder Arbeit geholt haben. Wäre das nicht gewesen, hätten wir heute wahrscheinlich 2/3 ungeimpfte....

Lodengrün
3
13
Lesenswert?

Die

mit den 2 Stichen wollen aber dürfen nicht weil sie zumindest 4 Monate warten müssen. In der Zwischenzeit haben 27% Schutz!!! gegen Omikron. 😩😂

Balrog206
3
2
Lesenswert?

Loden

27,8% bitte lt Prof Lauterbach ! Ich frag mich wie die in der kurzen Zeit auf diese Forschungsergebnisse bzw od eher nur Überschriften bla bla kommen !

 
Kommentare 1-26 von 53