Akute und langfristige HilfeLong Covid: Was getan werden muss, um die Versorgung zu garantieren

Viele Long Covid-Betroffene wurden oft von Arzt zu Arzt geschickt. Eine Studie hat nun erhoben, wie sich die Versorgung besser gestalten ließe.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Long Covid; Behandlung; Müdigkeit
Viele Menschen, die an Long Covid leiden, kämpfen mit großer Erschöpfung © Fabio Principe - stock.adobe.com (FABIO PRINCIPE)
 

Während viel über akute Coronaerkrankungen und deren Behandlung gesprochen wird, ist das Thema Long Covid verhältnismäßig selten in den öffentlichen Diskussionen vertreten. Dabei leiden, behandelnden Medizinerinnen und Medizinern zufolge, in Österreich zehntausende Menschen an der Symptomatik. Von Long Covid spricht man, wenn auch über die akute Phase der Krankheit hinaus Beschwerden aufrecht bleiben. Da immer mehr Menschen betroffen sind, stellt sich die Frage, wie eine adäquate Versorgung hierzulande gewährleistet werden kann.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!