Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Experten über MaßnahmenWie lässt sich die Ausbreitung der Corona-Virus-Mutation stoppen?

Bessere Masken, strengere Einhaltung der Regeln und Nachschärfungen sind für Experten wünschenswerter als Lockdown ohne Ende.

© APA/Barbara Gindl
 

Dass sich B.1.1.7 – jene mutierte Virusvariante, die zuerst in Großbritannien aufgetaucht ist – auch in Österreich ausbreiten wird, ist für Public-Health-Spezialist Hans-Peter Hutter (MedUni Wien) „unvermeidbar“. Trotzdem seien Einreisebeschränkungen wichtig, denn man könne Zeit gewinnen und sich rüsten. Aber wie? Bundesrettungskommandant Gerry Foitik sorgte mit einem Maßnahmenplan für Aufsehen, der FFP2-Masken für alle und regelmäßige Selbsttests für zu Hause vorsieht. Sonst, so prophezeite er, „haben wir im März eine Katastrophe“.

Kommentare (33)
Kommentieren
Avro
18
9
Lesenswert?

Überhaupt nicht

Wann werden unser Politiker erkennen das der Mensch nicht über der Natur steht sondern Teil davon ist.
Viren sind so komplex denen sind lockdowns, Masken und Abstand egal!.
Man kann bis zu einem gewissen grad Ausbreitung und Co. verzögern, mehr nicht. Das einzig wirksame gegen Viren ist das körpereigene Immunsystem.
Das gehört gestärkt, durch Sport, Gesundes Essen, im freien Bewegen und auch durch viele soziale Kontakte. So entwickeln z.B. Kinder erst einen Schutz.
Und ja, es werden Menschen krank, einige werden sterben und einige werden Langzeitfolgen haben. So ist das Leben.
Und nein, der Virus wird keine Landstriche leerfegen und die Toten werden sich stapeln.

Stadtkauz
1
12
Lesenswert?

Impfen, impfen, impfen

Leute die sich nicht impfen lassen wollen, oder solche, die sich mehrmals bitten lassen, einfach ignorieren und nicht impfen. Es gibt genügend Andere, die sich gerne rasch imfen lassen würden. Und diese sollen drankommen. Und ob sich Typen wie ein Kickl impfen lassen wollen oder nicht, geht mir so was von am A... vorbei, ich kann das gar nicht beschreiben.

ichbindermeinung
6
4
Lesenswert?

Flugverkehr wurde aufgenommen statt eingestellt - EU einheitl.

man hat den Flugverkehr aufgenommen anstatt eingestellt u. Schengen nicht ausgesetzt und es gibt keine EU-einheitlichen Regeln - es gibt EU-Länder wo die Cafes, Restaurants, Autobahnraststätten, der Einzelhandel, Hotels, Schulen offen sind...............

fwf
5
9
Lesenswert?

Mittel gegen Viren-Ausbreitung ?

Alle Menschen einsperren, alle Unternehmen verstaatlichen und den Menschen eine staatliche Pfründe auszahlen. Ausbildung der Kinder nur über Distance-Learning. Warenzustellung kontaktlos mittels Drohnen von amerikanischen Versandhäusern.
Dann hätten wir wohl eine Chance, dass das Virus sich so erschreckt, dass es nie wieder kommt. Vielleicht könnte sich in der Zwischenzeit Herr Professor Drosten mit der Entwicklung eines Impfstoffen gegen Dummheit beschäftigen.

umo10
6
9
Lesenswert?

Impfen impfen impfen

Bitte dringend eine impfdatenbank:
Vorhande impfdosen; Impfwillige; geimpfte; Impftermine;
Überschüssige Dosen dürfen nicht ablaufen! Auch nicht an Promis oder Klassepatienten verimpft werden!
Wo bleibt die Transparenzdatenbank? Wenn das so weitergeht kippt die türkise Stimmung und hr Kickl darf wieder seinen Charakter in allen Gremien einpflanzen

fwf
21
3
Lesenswert?

Warunm nicht ?

Kickl ist der Einzige, der das Kind beim Namen nennt..... (Z.B.: Die Bevölkerung als Versuchskarnickel, denn durch die teleskopierte Zulassung ist dieser wichtige Schritt der Tierversuche ausgelassen worden !)

DannyHanny
2
4
Lesenswert?

Deswegen!! fwf

Eine gute Freundin der Familie ist bereits geimpft ( (90) ....ohne Nebenwirkungen....aber die Grösse ihrer Ohren hat mich doch etwas verwundert!

Stadtkauz
1
7
Lesenswert?

Wer ist Kickl?

Und vor allem, wen interessieren solche Verlierer?

CloneOne
12
14
Lesenswert?

2 Wochen nach

Bekanntwerden der Mutation endlich auch die Grenzen ins Visier zu nehmen ist typisch für diese Kasperlregierung. Die Grenzen hätten niemals mehr als für den Güterverkehr geöffnet werden dürfen, aber man ist ja auf den Profisport(inkl Team und Trainerstab sicher nicht zu unterschätzen) und „Berufsschiurlaub“ angewiesen oder? Wie sonst schafft man es in ein Land dass seit November im LD ist ein Virus einer 1000e Kilometer entfernten Insel einzuschleppen!? Es reicht wirklich!

claufeld
11
7
Lesenswert?

Test

Test

Hako2020
11
32
Lesenswert?

FFP2 Masken

sind kein Wundermittel,es werden nur falsche Hoffnungen erweckt,und
man glaubt in Sicherheit zu sein. Man braucht nur im Lebensmittelladen
genau hinschauen,wie die Maskenträger andauernd an den Masken zupfen,
sie greifen die Masken in der mitte an um diese zu justieren,und mit den
gleichen Fingern betatschen sie dann Waren,legen sie wieder zurück,und
machen das auch mit unverpackten Obst und Salat.
So sind Masken für den Hugo.

tubaman58
3
28
Lesenswert?

Neue Strategien überlegen!

Eventuell - Gefärdete schützen und so schnell als möglich, wenn sie es wollen impfen, wenn nicht ist es ihr eigenes Risiko, alle anderen Nichtrisikopersonen danach Impfmöglichkeit anbieten oder einfach durchseuen lassen.

Mein Graz
3
13
Lesenswert?

@tubaman58

Sogar im von vielen vielgepriesenen Schweden ist man noch weit von einer Durchseuchung entfernt. Bis man erreicht hat, dass ca. 66% der Menschen immun gegen das Virus sind vergingen Jahre!
Dazu kommt dass man nicht weiß, wie lange die Immunität nach einer Erkrankung anhält, derzeit nimmt man ca. 6 Monate an. Das bedeutet nichts anderes, als dass man sich - bevor 2/3 der Bevölkerung immun ist - schon wieder anstecken kann!
Dann solltest du auch noch bedenken, wie viele Todesfälle eine ungehemmte Ausbreitung des Virus nach sich ziehen würde.

Dass möglichst rasch geimpft wird ist für mich die einzige Strategie, die vielleicht Erfolg versprechend ist.

altbayer
6
19
Lesenswert?

Gefährder

Die egoistischen Gefährder gehören an der Nase genommen,
dann sind die Gefährdeten auch geschützt!

tubaman58
3
5
Lesenswert?

Sorry

.... durchseuchen lassen!

DannyHanny
4
13
Lesenswert?

Durchseuchen lassen?

Österreich hat 9000000 Einwohner ( aufgerundet)
Menschen mit gar keinen bis leichten Symptomen ( 90%)......8100000
Menschen die im Krankenhaus behandelt werden müssen (10%)......900000
Menschen die das Krankenhaus od. Intensivstation nicht lebend verlassen (10%)........ergibt 90.000 Tote
Daten sind marginal gerundet, zwecks besserer Verständlichkeit und auf der Seite der Ages abrufbar!

MasterLex
21
76
Lesenswert?

Wie lockern? So nicht!

Würden wir es hinbekommen, dass sich zwei bis drei Wochen alle strikt an die Vorgaben halten würden, würden wir die Zahlen wunderbar senken können. Dann könnten wir auch Teile der Wirtschaft wieder hochfahren. So ist es ein Schrecken ohne Ende. Es gibt so viele, die den Ernst der Lage nicht verstanden haben und sich nicht an die Regeln halten. Genau diese Menschen sind dafür verantwortlich, dass wir solang im Lockdown sein müssen. Jeder Einzelne, der seine Maske nicht trägt oder nur als Dekoration über dem Mund hat, ist wie ein Schlag ins Gesicht für die Leute die sich seit so langer Zeit bemühen an die Regeln zu halten. Es ist für uns alle schwer. Doch sollte jeder Einzelne von uns versuchen, seine Bekannten, Verwandten und Freunde davon zu überzeugen, sich an die Regeln zu halten. Es ist gut für uns alle!

pescador
1
24
Lesenswert?

@MasterLex

Ja, so ist es. Aber wir müssen uns eben der Tatsache stellen, dass es solche uneinsichtige Zeitgenossen gibt und weiter geben wird. D. h. also diese Tatsache muss beim Krisenmanagement mit eineplant werden. Leider.....

lombok
7
22
Lesenswert?

Stimmt, Masterlex!

Es liegt an drr Regierung, die es verabsäumt hat, einen echten Lockdown zu machen. Der Bürger ist halt so, all dad auszureizen, was gerade noch erlaubt ist. Daher gebe ich der Regierung die Schuld! Warum schafft man es nicht, 3 Wochen alles richtig runterzufahren? Ging ja in Italien usw auch.

Alleine beim Thrma "Öffentliche Verkehrsmittel" kommt es mir hoch. Die Wiener U-Bahnen sind ebenso rammelvoll wie ab 25.01. dann wieder die Schulbusse, weil man kein Geld in die Hand nimmt, die Schulbusflotte aufzustocken.

Daher bin ich mittlerweile echt soweit zu behaupten, dass es nur 2 Möglichkeiten gibt: sofort alles für 3 Wochen rigoros runterfahren oder (weil ein "Hin und Her Wurschteln" nichts bringt) alles aufmachen. Letzteres meine ich aber eher zynisch!

Fakt ist: Wir sitzen seit bald 3 Monaten in einem "Zick-Zack-Lockdown", viele Menschen (so auch ich) haben uns total zurückgezogen und es ernst genommen. Viele aber nicht, weil sie die Grenzen ausloteten. Und jetzt sind halt auch diejenigen nicht mehr lange bereit, sich daran zu halten, die es bisher brav getan haben. Menschen mit Hirn werden offensichtlich von Ignoranten und letztlich der Regierung bestraft und verar.....! Das ist die eigentliche Gemeinheit!

Jetzt über die 4. Lockdown Verlängerung zu spekulieren ist ein Hohn für all jene, die seit 3 Monaten zu Hause sind.

Ragnar Lodbrok
43
28
Lesenswert?

Und wo bekommen wir die FFP2 Masken her???

hat sich darüber schon mal einer Gedanken gemacht?
Beim Spar oder Billa liegen sie jedenfalls nicht im Regal und auch im Internet sind die Masken mehr oder weniger nicht zu bekommen!
diese Regierung tut nur groß reden. Impfen, FFP2 Masken - aber niemand fühlt sich anscheinend zuständig. Mit dem bisherigen Impftempo sind wir in ca 3 Jahren durchgeimpft. Nach knapp einer Woche ist der Impfstoff aus - nicht einmal annähernd die Hälfte der über 80jährigen ist geimpft - für Spitalspersonal ist kein Impfstoff mehr da - was ist das für ein Sauhaufen???

carlottina22
0
5
Lesenswert?

Momentan

Ist es noch absolut kein Problem FFP2-Masken zu bekommen. Man kann das Geschrei auch übertreiben.

altbayer
0
5
Lesenswert?

FFp2 - kein Problem

Beim der "österreichischen Internetanbieterplattform" gibt es genug - Lieferung bis 19.1.2021!!

yzwl
2
20
Lesenswert?

Ragnar

Die FFP2 Masken sind überall zu kaufen, beim Interspar, Apotheke und im Internet.

Mein Graz
0
16
Lesenswert?

@Ragnar Lodbrok

Dass man die Masken nicht im Internet bekommt stimmt nicht!
Es gibt da sogar österreichische Masken wenn man einen großen Online-Händler vermeiden will!

Dass das Impfen so langsam geht finde auch ich schrecklich!

PinkPanther
0
22
Lesenswert?

Doch...

...bei Spar zB liegen sie!

marcneum
1
44
Lesenswert?

Wieder mal die übliche Dosis Unwahrheiten von Ragnar...

FFP2-Masken von Hygiene Austria (Lenzing und Palmers, hergestellt in Österreich) gibt es sowohl bei Merkur, als auch bei Spar. Sogar um 1€ günstiger als im Webshop von Palmers!

 
Kommentare 1-26 von 33