"Mein Edinburgh"40. Ausgabe der beliebten Korrespondentenreihe des ORF

Am 1. September kommt die mittlerweile schon 40. Folge der Städteporträtreihe im Rahmen des "Weltjournal" auf den Bildschirm. ORF-Programmdirektorin Kathrin Zechner gab vor nunmehr neun Jahren den Anstoß dazu.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
WELTjournal
ORF-Korrespondentin Eva Pöcksteiner mit Angus Robertson in der schottischen Hauptstadt, die auf sieben Hügeln thront © ORF
 

Zwischen alten Klischees und moderner Kultur, gebeutelt von Brexit und Unabhängigkeitsbestrebungen, bahnt sich Edinburgh seinen Weg in die Zukunft: Im Rahmen der für das „Weltjournal“ von ORF-Programmdirektorin Kathrin Zechner ersonnenen Städteporträtreihe führt Großbritannien-Korrespondentin Eva Pöcksteiner am 2. September durch die schottische Metropole. Und traf u. a. Angus Robertson, den langjährigen Moderator beim FM4-Vorgänger „Blue Danube Radio“.
Er lebt wieder in Schottland und ist Neo-Abgeordneter im schottischen Parlament. „Mein Edinburgh“ ist die mittlerweile 40. Folge der ORF-Reihe. Da gab es etwa schon "Mein Paris", "Mein St. Petersburg", "Mein Belgrad", "Mein Istanbul", "Mein Rom", "Mein Kabul" oder "Mein Beirut".
Pöcksteiner hat oft aus Schottland berichtet und bezeichnet Edinburgh als eine ihrer Lieblingsstädte. Sie blickt für diese neue Reportage hinter die historischen Stadtmauern und porträtiert ein pulsierendes Edinburgh auf sieben Hügeln mit interessanten Menschen, faszinierenden Lokalen und verwunschenen Plätzen.

Im Rahmen des Auslandsmagazins "Weltjournal" porträtieren seit Oktober 2013 ORF-Korrespondentinnen und -Korrespondenten "ihre Stadt" auf etwas andere Art, als man sie aus den Nachrichten kennt. Nach dem Erfolg der ersten Sendungen war eine Fortsetzung im Sinn des ORF-Publikums logisch: Insgesamt 1,5 Millionen (weitester Seherkreis) verfolgten die ersten sechs Ausgaben, das entsprach 20 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab zwölf Jahren. Im Schnitt erreichten die ersten sechs "Weltjournal"-Städteporträts 288.000 Zuchauer nach 22 Uhr bei 19 Prozent Marktanteil.
"Die beliebte Serie geht heuer in ihr neuntes Jahr. Das Stadtporträt ,Mein Edinburgh' von Eva Pöcksteiner ist einmal mehr ein sehr persönlich gestalteter Film dieser Reihe, in dem unsere Korrespondenten die unbekannten Seiten ihrer Lieblingsstädte zeigen und Einblick in ihren Arbeitsalltag gewähren", erläutert Christa Hofmann als Leiterin von "Weltjournal" und "Weltjournal+".
Eva Pöcksteiner präsentiert „Mein Edinburgh“: 1. September um 22.30 Uhr in ORF 2 & sieben Tage lang in der TVthek.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!