Philipp Hansa im Interview"Wir haben es doch satt, perfekt sein zu müssen"

Ö-3-Moderator Philipp Hansa (30) über seine Funktion bei „Starmania“, seinen Podcast und die Punktevergabe beim ESC.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Starmania 21
Philipp Hansa im Ö-3-Studio. © ORF
 

Dem Vernehmen nach waren Sie als Moderator für "Starmania" im Gespräch?
PHILIPP HANSA: Stimmt. Es kam dann aber die Absage vom ORF, weil man doch auf den Nostalgiefaktor setzen wollte und daher Arabella für das "Starmania"-Revival zurückkehrte. Die Rolle eines Kommentators gab es zuerst noch nicht. Ich konnte mir anfangs auch nicht vorstellen, wie das in einer Show ausschauen soll. Womit man mich sofort hatte, war das Versprechen: "Du bekommst deine eigene Lounge wie ein Radiostudio und darfst auch ein bisschen sticheln, etwa über das Outfit von Arabella!"

Kommentare (4)
tintifax
1
1
Lesenswert?

@kleinezeitung/redaktion:

Bitte um Korrektur der Rechtschreibung in der Einleitung zur Überschrift (violetter Text): nicht "Philip", sondern "Philipp Hansa" (pp!)! Danke!

tintifax
0
1
Lesenswert?

@kleinezeitung/redaktion

Vielen Dank!

KleineZeitung
0
1
Lesenswert?

Fehler

Danke für den Hinweis, wir entschuldigen uns für den Fehler und haben diesen bereits ausgebessert. Lieben Gruß aus der Redaktion

Gartenfuchs22
1
4
Lesenswert?

Und ich wundere mich...

....warum es auf Ö3 keinen Tag seit Monaten ohne Pizzera Song gibt.... 😂😂
Da wird manches klarer...