Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Fall aus KielFrauenhass überall: Wie gefiel Ihnen der "Tatort"?

Der "Tatort" zum Weltfrauentag wirft einen Blick auf den abgründigen Hass, den manche Männer auf Frauen haben. Starkes Thema, platte Umsetzung. Wie hat Ihnen "Borowski und die Angst der weißen Männer" gefallen?

Tatort
Wie fanden Sie den "Tatort" zum Weltfrauentag? © ORF
 

Der Titel sitzt: „Borowski und die Angst der weißen Männer“. Der Kieler „Tatort“ zum Weltfrauentag arbeitet sich an einem aktuell brisanten Thema facettenreich, aber wenig subtil ab: Frauenhass. Zum einen will der uncharismatische Mario (Joseph Bundschuh) endlich beim anderen Geschlecht punkten und vertraut auf einen Pick-up- Artist (schmierig: Arndt Klawitter). Vollgepumpt mit platten Macho-Phrasen geht er auf die Pirsch. Und erntet nur ein Lachen. Die, die er abschleppen wollte, wird am nächsten Tag tot aufgefunden. Neben der Leiche entdecken Klaus Borowski (Axel Milborn) und Mila Sahin (Almila Bagriacik) einen Code einer rechtsextremen Gruppe.

Kommentare (1)
Kommentieren
MichaelaAW
8
16
Lesenswert?

Sehr gut!

Spannend und es hat sich sehr echt angefühlt