Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ORF-BilanzHerren-Abfahrt war der Quoten-Weltmeister

1,34 Millionen sahen die WM-Abfahrt, 1,29 Millionen verfolgten den finalen Slalom. Ein Überblick.

SKI WM 2021 IN CORTINA: ABFAHRT DER HERREN: KRIECHMAYR (AUT)
Fahrten zum Doppelweltmeistertitel vor Millionenpublikum: Vincent Kriechmayr. © APA/EXPA/JOHANN GRODER
 

Mit einem letzten sportlichen Höhepunkt gingt am Sonntag die alpine Ski-WM in Cortina zu Ende. Während sich die ÖSV-Fahrer über viele Medaillen freuen dürfen, dürfte am Küniglberg der Blick auf die EInschaltquoten für Fröhlichkeit sorgen: Bis zu 1,529 Millionen Sportfans sahen den entscheidenden zweiten Slalom-Durchgang Sonntag, im Schnitt waren 1,293 Millionen bei 65 Prozent Marktanteil (61 bzw. 64 Prozent in den jungen Zielgruppen) via ORF 1 mit dabei.

Insgesamt ließen sich in den zwei WM-Wochen die rund 60 Stunden Live-Übertragungen im ORF 3,784 Millionen (weitester Seherkreis) Sportfans nicht entgehen. Den Topwert erreichte dabei die Abfahrt der Herren mit im Schnitt 1,340 Millionen (68 Prozent Marktanteil) vor
dem Herren-Slalom mit 1,293 Millionen (65 Prozent Marktanteil) und dem Slalom der Damen mit 1,169 Millionen und 63 Prozent Marktanteil.

Topquote durch Biathlon-Erfolge

Für einen erfolgreichen Quoten-Februar sorgte für ORF 1 auch die Biathlon-WM in Slowenien. Lisa Hausers sensationelles Rennen zu Gold im Massenstart sahen bis zu 667.000 Zuseher.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren