Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Vorstadtweiber"Virtueller Drehbesuch: Das Finale der Serie und Nina Prolls Tief

Nina Proll, Maria Köstlinger und Ines Honsel stehen derzeit für die finale Staffel der „Vorstadtweiber“ vor der Kamera. Ein virtueller Drehbesuch per Zoom und ein Gespräch über die Stimmung am Set. Und was danach im ORF kommt!

Maria Köstlinger, Nina Proll und Ines Honsel beim virtuellen Interview
Maria Köstlinger, Nina Proll und Ines Honsel beim virtuellen Interview © ORF
 

"Ich glaube, wir sind die am besten getesteten Österreicher – nach Rapid“, sagt Nina Proll mit etwas Galgenhumor am Rande der Dreharbeiten zu Staffel sechs der „Vorstadtweiber“. Wird das Ensemble doch regelmäßig getestet, zudem schaute Autor Uli Brée darauf, dass viele Szenen im Freien gedreht werden können – und man kommt mit weniger Statisterie aus. So erfolgt ein „Drehbesuch“ in Corona-Zeiten auch nur per Zoom (siehe Foto). Wir erreichten Proll, Maria Köstlinger und Ines Honsel am Drehort „Haus Hadi“, also der Villa von Ex-Banker Hadrian (Bernhard Schir).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren