AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Fritz Dittlbachers erste Doku"Dieses Grauen ist so monströs, dass man automatisch in eine große Distanz dazu geht"

Fritz Dittlbachers erste Dokumentation, am Dienstag im Rahmen von „Menschen & Mächte“ (ORF 2, 22.30 Uhr) zu sehen, handelt von der Schwelle. Von der Schwelle zwischen Grauen und Nachkriegszeit. Oder wie es Dittlbacher im Titel ausdrückt: „Wieder ein Mensch sein und nicht nur eine Nummer“.

Wieder ein Mensch sein und nicht nur eine Nummer
"Wieder ein Mensch sein und nicht nur eine Nummer" - Dienstag, ORF 2, 22.30 Uhr. © (c) ORF (Rene Schuh)
 

Aus Anlass des 75. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers in Mauthausen setzt sich Fritz Dittlbacher, der bis 2018 ORF-Chefredakteur war, mit dem „und jetzt?“ auseinander. Wie ging es mit den Opfern, den Tätern und jenen im großen Graubereich weiter? Und wie lebt es sich heute in einem Ort, der ähnlich wie Auschwitz und Dachau synonym für das Grauen des Holocausts steht? Diesen Leitfragen entsprechend, stehen nicht nur die NS-Verbrechen im Lager und die Befreiung am 5. Mai 1945 im Mittelpunkt der neuen „Menschen & Mächte“-Dokumentation, sondern auch die Wirkung danach: Wie ist Österreich mit Mauthausen umgegangen und wie geht Mauthausen mit sich selbst um?

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.