Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Filmkritik"Das schaurige Haus": Harmlos-heimischer Horror aus Unterkärnten

Daniel Prochaskas Jugendroman-Horrorfilm lebt von Lokalkolorit und breitem Kärntnerisch. Freigegeben ab 10 Jahren.

Gut gemachter Horror in Kärnten: Daniel Prochaskas Jugendhorrorfilm „Das schaurige Haus“. Ab Freitag im Kino © (c) (c) Mona Film Produktion GmbH / katsey
 

Bewertung: ***

"Das schaurige Haus“ feierte im September seine Uraufführung beim Wiener „/Slash“-Filmfestival. Nun startet die Jugend-gerechte Grusel-Buchverfilmung passend zu Halloween, auch regulär in den Kinos. Daniel Geronimo Prochaska, bisher schon als Editor bei Genre-Filmen wie „Angriff der Lederhosenzombies“, „Blutgletscher“ oder „Das finstere Tal“ sehr aktiv, wagt sich nun mit einem „Abenteuerfilm mit Gruselfaktor“ auch ins schaurige Regie-Haus.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren