Entwicklungsdrama"Erik & Erika": Ein Leben voller Tabu und Triumphe

Reinhold Bilgeris biografisches Filmdrama "Erik & Erika" erzählt die unfassbare Lebensgeschichte des Kärntners Erik Schinegger, der als Jugendlicher Ski-Weltmeisterin wurde.

Markus Freistätter in der Rolle als Erika/Erik Schinegger © Constantin Film
 

Vor 50 Jahren war die Frau, die eigentlich ein Mann war, kaum 20 Jahre alt. Damals hätte sie als Favoritin für die Ski-alpin-Abfahrt zu den Olympischen Spielen in Grenoble fahren können – hätte es nicht erstmals einen Chromosomentest gegeben, nach dem die Welt für Erika Schinegger eine andere wurde.

Reinhold Bilgeri erzählt in seiner Filmbiografie einfühlsam und mit großartiger Besetzung die berührende Lebensgeschichte von Erik Schinegger – von seiner Kindheit als Mädchen, das so männlich aussah, von den Erfolgen im Sport, von Tabus, Triumphen und Lebensmut.

Jungschauspieler Markus Freistätter (Foto) in der Titelrolle überzeugt eindrucksvoll.

 

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.