Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Fesch'markt-GründerinnenEcht "fesch" im Geschäft

Der Fesch’markt feiert zehnten Geburtstag: die Gründerinnen Barbara Daxböck und Katrin Hofmann über die Markt-Wirtschaft als Gegenmodell zur Stangenware.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Barbara Daxböck und Katrin Hofmann © 
 

Fesch – im Duden: hübsch, flott, nett, freundlich. Fesch ist vieles, deswegen haben Katrin Hofmann und Barbara Daxböck ihr Veranstaltungsformat auch in diesen knackigen Namen gepackt. „Wir wollten nichts und niemanden ausschließen, ob Kleidung oder Kulinarik, ob Jung oder Alt. Hätten wir unseren ersten Fesch’markt aber durchgerechnet, hätten wir ihn nie veranstaltet“, erinnert sich Katrin Hofmann zurück.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren