Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GlobasnitzArchäologen auf dem Weg nach Virunum

Bei geophysikalischen Messungen wurden im Jauntal Reste einer Römerstraße entdeckt. In den kommenden Monaten wollen Archäologen hier weitere Messungen anstellen.

Sabine Ladstätter bei den frühchristlichen Kirchen auf dem Hemmaberg © Peter Just
 

Im Rahmen eines Projektes im Jauntal entdeckten Forscher des Österreichischen Archäologischen Instituts der Österreichischen Akademie der Wissenschaften bei geophysikalischen Messungen bedeutende Reste einer Römerstraße. Sie zeigt das Aussehen typischer römischer Hauptstraßen, die einst von Grabsteinen und Grabhäusern gesäumt waren. Der Verkehrsweg verband das antike Iuenna (Jaunstein) nahe dem heutigen Globasnitz mit der Provinzhauptstadt Virunum, führte im Osten aber auch bis nach Celeia, also nach Celje in Slowenien.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren