"Wenn es schnell gehen muss, bin ich in vier Minuten beim Rüsthaus", sagt Johann Samselnig (66) aus Großenegg. Seit 1974 ist er Mitglied der Feuerwehr Haimburgerberg in der Gemeinde Diex. Dort war er bereits in verschiedenen Funktionen tätig, etwa als Maschinist, Funker und einige Jahre als Kameradschaftskassier. Erst vor drei Jahren machte er den ergänzenden Feuerwehrführerschein nach, um als Kraftfahrer tätig sein zu können. "Bereits mein Großvater und mein Vater waren bei der Feuerwehr", erzählt Samselnig.

Die Kernaufgaben der Feuerwehr – retten, löschen, bergen, schützen – hat er im Laufe der Jahrzehnte verinnerlicht. Besonders gefällt dem Pensionisten jedoch der Zusammenhalt in "seiner" Feuerwehr: "Auch die Frauen der Kameraden helfen bei verschiedenen Aktivitäten mit, man kommt immer mit Freude zusammen."

Johann Samselnig ist noch als Kraftfahrer aktiv
© Simone Jäger

Teilnehmer an Leistungsbewerben

Als Mitglied und später auch Gruppenkommandant der Gruppe 6 nahm er viele Jahre an Leistungswettbewerben auf Bezirksebene teil und brachte einige Siege auf den Haimburgerberg. "Wir sind in allen Leistungsstufen angetreten, leider kann ich das altersbedingt nicht mehr machen", erzählt Samselnig. In den Jahren 1992/93 und 2019 war er außerdem an den beiden Rüsthausumbauten beteiligt.

Besonders freut sich Samselnig auf das bevorstehende Feuerwehrfest am Haimburgerberg, das am 16. und 18. September stattfindet. "Ich weise den Verkehr ein und arbeite hinter der Theke. Das besondere Highlight bei uns ist immer die Kegelbahn", sagt er. Auch die gute Zusammenarbeit der drei Gemeindefeuerwehren in Diex und mit der Gemeinde selbst lobt Samselnig, der auch gerne die Feste der Nachbarfeuerwehren besucht. Und auch, wenn er mit 70 Jahren endgültig aus dem jetzigen Reservisten-Stand ausscheidet, weiß er fix: "Ich werde die Feuerwehr immer unterstützen."

© Privat