VillachFPÖ-Abgeordnete muss Aussage gegen Magistratsdirektor widerrufen

FPÖ-Abgeordnete Elisabeth Dieringer-Granza unterstellte Christoph Herzeg Wortbruch. Nach monatelangem Prozess muss sie das nun widerrufen und die Prozesskosten tragen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Magistratsdirektor Christoph Herzeg prozessierte gegen Elisabeth Dieringer-Granza (FPÖ) © Markus Traussnig, KK
 

Dass ein leitender Beamter eine Politikerin klagt, hat Seltenheitswert – und ist in Villach geschehen. Christoph Herzeg, seit Oktober 2019 Villacher Magistratsdirektor, prozessierte gegen die Freiheitliche Landtagsabgeordnete und ehemalige Villacher Gemeinderätin Elisabeth Dieringer-Granza.

Kommentare (1)
GordonKelz
1
4
Lesenswert?

Natürlich OBERRULT von den aktuellen

Pandemieereignissen geht ein weiteres Sittenbild im Magistrat Villach völlig unter!
Gordon