Anrainerstimmen zur Widmanngasse"Unansehnlich, verdreckt und öffentliches Urinal"

Die Villacher Widmanngasse bleibt ein Problemstraßenzug im Stadtkern. Nur wenige Meter vom Hauptplatz entfernt, fristet die einstige Markt- und Handelsgasse seit Jahren ein Schattendasein.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Asphaltdecke in der Widmanngasse ist unansehnlich © Tilli
 

"Wir fühlen uns von Stadt und Polizei im Stich gelassen. Die Widmanngasse ist teils sehr unansehnlich und verdreckt. Morgens riecht es oft fürchterlich unappetitlich, weil alkoholisierte Menschen aus naheliegenden Lokalen unsere Gasse als öffentliches Urinal verwenden. Immer wieder wird unser Eigentum beschädigt. Die Stadt setzt keine Impulse, die Polizei kontrolliert zu wenig."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

GordonKelz
1
2
Lesenswert?

Was ist dabei mit der Ortsbildpflege...?

Gibt es die nicht...oder schlafen die...?
Senden Sie doch einem der Abruchhausbesitzer wie dem Herrn Thomasser eine saftige Rechnung für die Beseitigung allen Drecks im Eingangsbereich seines zum spekulativ verfallenen Gebäudes!
Oder hat man auch hier keine Handhabe, wie auf der Dobratsch Straße die Frau Vzbgm
Hochstetter-Lackner...Man fleddert lieber die Verstorbenen ab, bei den Reichen scheint nichts zu holen, die lassen ihren Dreck stehen, der PÖBEL soll sich darum kümmern!
Gordon

joektn
0
5
Lesenswert?

Sobe?

Guten Morgen Herr Stadtrat… „ich weiß von nichts mein Name ist Hase“?
Es wird einfach immer deutlicher dass Sobe absolut überfordert scheint. Ich wette er hatte den Zustand des Pflasters nicht am Schirm, bis er darauf angesprochen wurde. Die Fleckerlteppiche gibt es bereits teils seit mehreren Jahren dort. Also von kürzlich kann da keine Rede sein.
Leider lassen auch die Hausbesitzer die Gasse schleifen und es gibt mehrere Gebäude wo der Putz herunter fällt und wo Gefahr in Verzug ist.

Peterkarl Moscher
1
1
Lesenswert?

Rücktritt aber rasch !

Nicht schimpfen der Sobe kann ja nichts anderes, der braucht ja sein Einkommen
von der Gemeinde. Solche Figuren finanziert der Steuerzahler !!

GordonKelz
0
4
Lesenswert?

Überwachung ist Zukunft! In anderen .....

Ländern werden so Verbrechen aufgeklärt, bei uns steht dem ein völlig verblödetes Gesetz entgegen! SCHILDBÜRGER !
Gordon

RonaldMessics
1
13
Lesenswert?

Und auch so....

.. mancher Eigentümer lässt aus spekulativen Gründen in der Widmanngasse sein Haus versauen. Das gehört auch auf die Agenda. Besonders widersprüchlich wenn man dann weiß wie die Heimatverbundenheit von dem einen oder anderen vorgespielt wird.