AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

LienzBlanik wirft Behörde agieren gegen jede Menschlichkeit vor

Schubhaft für Magomed Magomedov: Lienzer Bürgermeisterin will nochmals alle Hebel in Bewegung setzen.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die drohende Abschiebung von Magomed Magomedov beschäftigt auch die Lienzer Stadtpolitik © KK/PRIVAT
 

Viele Menschen in Osttirol sind aufgebracht, empört oder einfach nur traurig. Der Asylwerber Magomed Magomedov aus Dagestan wurde Montagfrüh in Schubhaft genommen. Die Handschellen klickten für ihn, nachdem er eines seiner Kinder in den Kindergarten gebracht hatte. Er lebt mit seiner Familie seit mehr als fünf Jahren in Lienz – und die Familie gilt als voll integriert. Der Lienzer Gemeinderat hat sich, wie berichtet, nach negativen Asylbescheiden geschlossen für ein humanitäres Bleiberecht ausgesprochen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

neumond
0
0
Lesenswert?

dann ersetzen wir eben die gesetze durch menschlichkeit

und evaluieren in ein paar jahren.
ich glaube, wie überall, die menge ist das problem.

Antworten