OsttirolIm vierten Lockdown gibt es Take-away und sogar Drive-in-Angebote

Die Osttiroler Wirte haben wieder auf Lieferservice und Essen zum Mitnehmen umgestellt. Ein Dölsacher Gasthaus setzt sogar auf ein Drive-in-Service.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Marinelli-Drive-in bei: Sigrid Unterguggenberger, Jasmin Gruber, Magdalena Glanzer, Lukas Strobel, Thomas Glanzer, Angelika Grimm (von links) © KK/Privat
 

"Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen", steht auf der Homepage vom Gasthaus Marinelli. Und so eine ist sie auch: das Drive-in in Dölsach. Thomas Glanzer hat das bei Fast-Food-Ketten beliebte Angebot auf das Gasthaus umgemünzt: "Es funktioniert eigentlich wie bei einem McDonald's. Wir haben eine eigene Schautafel. Man bestellt per Anruf und muss nie aus dem Auto aussteigen." Bereits beim Probelauf waren die Kunden hellauf begeistert.

Im Marinelli gehörte man überhaupt zu den Vorreitern in Sachen Take-away. "Seit 2013 gibt es bei uns die Speisen auch zum Mitnehmen. Im ersten Lockdown waren wir dann die Ersten beim Ausliefern." Belohnt wurde dies bereits mit dem ersten Platz bei den Tiroler "Gastro-Lockdownheroes". Auf der Drive-in-Karte stehen Klassiker wie Schnitzel, Burger, Pizza oder auch ein eigenes Kindermenü. Für die Premiere hat Glanzer eine eigene Video-Anleitung gefilmt, damit beim Drive-in alles rund läuft.

Vier Fünftel fallen weg

Für den Tenne-Wirt Franz Brunner in Lienz fällt das Resümee nach den ersten Tagen nicht schlecht aus, aber: "Dafür, dass wir nur auskochen dürfen, bin ich zufrieden. Obwohl viele Firmen bestellen, macht das nur ein Fünftel des Geschäfts aus." Er wäre froh, am 13. Dezember wieder öffnen zu dürfen, glaube aber nicht, "dass bei der Gastro heuer noch etwas passiert". Trotzdem habe es bereits Anfragen für Catering bei ihm gegeben.

Im Lienzer Restaurant Lotus läuft zumindest ein Geschäft super: "Seit Dienstag gibt es bei uns auch Weihnachtskekse zum Mitnehmen und die sind sehr gefragt." Das Abendgeschäft laufe hingegen verhalten. "Man merkt, dass die Stadt relativ leer ist. Zu Mittag haben wir zumindest die Abo-Essen", sagt Hanin Alsaleh.

Seit 1. Lockdown beibehalten

Hannes Unterweger vom Gasthof Aue in Assling fing im ersten Lockdown mit dem Abholservice an: "Wir haben das seither so beibehalten und es wird immer noch angenommen. Jeden Freitag gibt es eigene Burgerkreationen. "Unter der Woche habe ich meine Abo-Gäste und biete eine Wochenkarte an. Mehr abgeholt wird am Wochenende."

Hannes, Maria, Nadia und Christine Unterweger (von links) Foto © KK/Privat

Abo-Menüs zum Mitnehmen gibt es auch beim Gasthof Kantschieder in Abfaltersbach. Für Küchenchef Mario Schett ist es eine schwierige Zeit: "Unter der Woche kann ich mit den Abos abschätzen, wie viel abgeholt wird. Bereits im vorigen Lockdown war das immer ungewiss am Wochenende." Daher überlegt Schett, ob er seine Abholzeiten so beibehält.

Anders beim Dolomitenhof in Tristach: "Unter der Woche ist bei uns fast nichts los. Die Bestellungen konzentrieren sich auf den Sonntag", sagt Thomas Winkler. Die Sonntagsgerichte werden immer auch auf Social Media beworben. Dieses Wochenende gibt es noch einmal die Möglichkeit auf ein Gansl-Essen. Auch Beef Tatar steht auf der Karte.

Abholservice

Abfaltersbach

Gasthof Kantschieder: Montag bis Donnerstag 11 bis 13.30 Uhr, Telefon (04846) 53348

Assling

Gasthof Aue: Sonntag bis Freitag von 11 bis 13 Uhr, Telefon: (04855) 8205

Dölsach

Tirolerhof: Freitag und Samstag 17.30 bis 20 Uhr, Sonntag 11 bis 14 Uhr, Telefon 0660-2784857;

Gasthof Marinelli: Donnerstag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr, Telefon (04852) 68208

Heinfels

Pizzeria Aroma: Freitag 17 bis 20.30 Uhr, Samstag und Sonntag 11.30 bis 14 Uhr und 17 bis 20.30 Uhr, Telefon (04842) 20154

Iselsberg

Iselsberger Hof: Samstag und Sonntag von 11 bis 14 Uhr, Telefon 0699-10068782

Leisach

Kegelstadel: Dienstag bis Freitag von 16 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag von 12 bis 20 Uhr, Telefon (04852) 61999

Lienz

Lienzer Tenne: Mittwoch und Donnerstag: 11:30 Uhr bis 14 Uhr, Freitag bis Sonntag 11:30 Uhr bis 14 und 17:30 bis 20 Uhr, Telefon 0699 17123166;

Lotus: Dienstag bis Samstag von 12 bis 14 Uhr und von 18 bis 22 Uhr, Telefon 0664-3908919;

Pizzeria Aurora: Mittwoch bis Montag von 11 bis 14 Uhr und von 17 bis 20 Uhr, Telefon (04852) 69969; 

Kirchenwirt: Freitag 17 bis 20 Uhr, Samstag 11.30 bis 14 Uhr und 18 bis 20 Uhr, Sonntag 11.30 bis 14 Uhr, Telefon (04852) 62500;

Café Köstl: Montag bis Freitag von 11.30 bis 13 Uhr, Telefon (04852) 62012;

La Taverna (Hotel Traube): Montag bis Freitag von 12 bis 20 Uhr durchgehend, Telefon (04852) 64444-17;

Haikky Imbiss: Montag bis Samstag von 11 bis 21.30 Uhr, Telefon 0660-5176087;

Fasslwirt: Montag bis Donnerstag von 9 bis 14 Uhr, Freitag von 9 bis 14 und von 17.30 bis 22 Uhr, Samstag von 17.30 bis 22 Uhr, Telefon 0676 7519990

Dolomitenhotel. Montag bis Freitag von 11.30 bis 13 Uhr und abends nach Vereinbarung. Telefon 04852 62962

Matrei

Alte Mühle: täglich von 12 bis 20 Uhr, Telefon 0664-88730555;

Kuckuck: Freitag bis Dienstag von 11.30 bis 13.15 Uhr und von 17 bis 19.30 Uhr, Telefon 04875-36767

Mühlstätter: Montag bis Freitag von 7.30 Uhr bis 18.30 Uhr, Samstag von 7.30 Uhr bis 14 Uhr

Nussdorf-Debant

Pizzeria Glory: Mittwoch bis Montag von 10 bis 14 uhr und ab 17 Uhr am Abend, Telefon (04852) 61405

St. Jakob

Fraggele-Zischhitte: Freitag und Samstag von 17 bis 20.30 Uhr, Sonntag von 11 bis 20.30 Uhr. Telefon: 0676-88780449

St. Veit

Bruggenwirt: Donnerstag bis Dienstag von 17 bis 21 Uhr, Telefon: 0676-6746240

Tristach

Dolomitenhof: Montag bis Donnerstag 16.30 bis 20 Uhr, Sonntag 11 bis 14 Uhr, Telefon (04852) 63455

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!