Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Pustertaler HöhenstraßeGeneralsanierung läuft bis 30. November

Pustertaler Höhenstraße wird bis Ende November um 1,2 Millionen Euro generalsaniert. Es kommt zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Neues Baulos Pustertaler Hoehenstrasze in Assling
Thomas Wiesbauer, Manfred Kerschbaumer, Harald Haider, Daniel Hasslacher, Josef Zobernig, Josef Geisler, Bernhard Schneider, Christian Molzer © KK/Land Tirol/EXPA/Groder
 

Die L 324 Pustertaler Höhenstraße zweigt in Leisach von der B 100 Drautalstraße ab und führt über die sonnseitigen Hochterrassen des Pustertals bis nach Abfaltersbach. Der Zustand der 29,3 Kilometer langen Straße hat das Land Tirol seit 2011 zu einem mehrjährigen Bauprogramm veranlasst. „Jetzt im September wird die Generalsanierung entlang der Pustertaler Höhenstraße in Bichl, im Gemeindegebiet von Assling, fortgesetzt. Die Kosten dafür betragen rund 1,2 Millionen Euro. Damit hat das Land Tirol seit 2011 fast zehn Millionen Euro in die Landesstraßen in diesem Bereich investiert“, berichtete Landesstraßenbaureferent Josef Geisler beim Spatenstich gemeinsam mit Harald Haider, Leiter des Baubezirksamtes Lienz, Christian Molzer, Vorstand der Landesabteilung Verkehr und Straße, sowie dem Bürgermeister von Assling, Bernhard Schneider.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren