GenusswandernIseltrail eröffnet: Folge deinem Fluss

Mit der Eröffnung erfolgte der Startschuss für Genusswandern durch Osttirol – von der Iselmündung in Lienz bis zum Umbalgletscher.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Iseltrail in Osttirol
Der Iseltrail in Osttirol © Matthias Schickhofer
 

Von der sonnigen Dolomitenstadt Lienz im grünen Talboden bis zum arktischen Gletschertor im Nationalpark Hohe Tauern – am neuen Weitwanderweg Iseltrail öffnet sich der Blick auf unberührte Naturschönheiten und viele versteckte Naturjuwele Osttirols. Wer den Weg geht, wird begleitet vom erfrischenden Urelement Wasser und wandert vorbei an Auen, Schotterbänken, Schluchten, Stromschnellen und Wasserfällen. 75 Kilometer ist der Trail lang und in fünf Tagesetappen zu bewältigen. Offiziell eröffnet wurde der er am Donnerstag an jener Stelle in Lienz, an der die Isel in die Drau mündet.
Der Einladung des Tourismusverbandes Osttirol (TVBO) sind viele Ehrengäste gefolgt. Franz Theurl, der Obmann des TVBO, sagte einleitend: „Hier begegnen sich zwei Flüsse auf dem Weg zum Meer. Der Iseltrail ist mehr als ein Weitwanderweg.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!