Hermagor"Paralympioniken" sammelten Spenden für Nicolas

Nicolas Robin aus Jenig ist dauerhaft auf Hilfe angewiesen. Michael Kurz und Wolfgang Dabernig haben den Zehnjährigen mit ihrer Veranstaltung "Bewegung für den guten Zweck" unterstützt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Michael Kurz, Papa David mit Nicolas und Wolfgang Dabernig © KK/RADLWOLF
 

Nicolas Robin kam mit einem Notkaiserschnitt zur Welt. Der inzwischen Zehnjährige musste 20 Minuten reanimiert werden und verbrachte einen Monat auf der Intensivstation am Wiener AKH. Die Ärzte gaben ihm kaum Überlebenschancen. Dennoch kämpfte sich Nicolas ins Leben. Seither sind Therapien seine ständigen Begleiter, da der massive Sauerstoffmangel bei der Geburt Sprachzentrum, Motorik und Sehzentrum geschädigt hat. Nicolas ist 24 Stunden auf fremde Hilfe angewiesen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!