Über 50 BeiträgeNicht kommerzielle Filmelite vergab Staatspreis in Millstatt

Beim Festival der österreichischen Filmautoren wurde zum 57. Mal der Staatsmeister gekürt. 57 Filme stellten sich der Jurywertung. Preise gab es auch für den Filmklub Spittal.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
VÖFA-Präsident Peter Glatzl (links) mit dem sechsfachen Staatspreisträger Horst Hubbauer und OK-Chef Richard Wagner © KK/VÖFA
 

Ende August haben die Filmautoren des Landes zur Vergabe des Staatspreises nach Millstatt geladen. Es war das 57. Festival des Verbandes der Österreichischen Filmautoren (VÖFA), das nach mehrmaliger Verschiebung vom Filmklub Spittal und Klagenfurt durchgeführt wurde. 1200 Besucher nutzten die Gelegenheit sich die insgesamt 57 Filme der Teilnehmer aus ganz Österreich und Südtirol anzusehen. Bevor bei der Schlussgala im Kino "Millino" die Preisvergabe stattfand, nahm eine internationale, fünfköpfige Jury die Bewertung in den verschiedenen Kategorien vor.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!