Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Oberes MölltalHubschrauber startet Erkundungsflüge

Landesgeologe und Mitarbeiter der Wildbach- und Lawinenverbauung sind mit Hubschrauber unterwegs. Vom Bundesheer wurden zwölf Soldaten für Assistenzeinsatz angefordert.

Von Flattach aus startet der Hubschrauber seine Erkundungsflüge © WILLI PLESCHBERGER
 

Die hohe Lawinengefahr bereitet den Bürgermeistern der Gemeinden des Oberen Mölltales die größten Sorgen. Die Mitglieder der Lawinenkommission tagten am Vormittag. Ein Hubschrauber führte mit einem Geologen vom Land und einem Vertreter der Wildbach- und Lawinenverbauung Erkundungsflüge durch, um die Lage besser bewerten zu können. Zahlreiche Bergdörfer sind in den Gemeinden Heiligenblut, Großkirchheim, Mörtschach und Winklern abgeschnitten. "Grundsätzlich können die Menschen damit umgehen", sagt Johann Thaler, Bürgermeister von Winklern. "Es sind rund 25 Höfe zu denen wir derzeit nicht hinkommen", schildert Richard Unterreiner, Bürgermeister von Mörtschach.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren