Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SpittalAb heute ist die Lieserbrücke gesperrt

Mega-Baustelle in der Oberkärntner Bezirksstadt: Zwei Monate lang muss die Innenstadt umfahren werden.

Hauptverkehrsader durch Spittal ist ab heute gesperrt © Andrea Steiner
 

So wird umfahren:


Von Osten kommend wird der Verkehr auf der Villacher Straße (B100) beim Kreisverkehr Höhe Malchus Apotheke über die Professor-Helmut-Prasch-Straße, die Koschatstraße und die Bahnhofstraße umgeleitet. Die Zufahrt bis zur Fachhochschule und Lieserrain ist für Anrainer (Bewohner, Einkäufe, Gastronomiebesuche etc.) und Baustellenfahrzeuge möglich.

Von West nach Ost erfolgt die Umleitung ab der Tiroler Straße (B100) in die Bahnhofstraße, die Koschatstraße, die Professor-Helmut-Prasch-Straße bis zum Kreisverkehr Höhe Malchus Apotheke.

Der Hauptverkehr von der Katschberg Bundesstraße (B99) Richtung Villach wird beim Burgplatz über die Ortenburger Straße bis zum Kreisverkehr Rotes Kreuz und dann weiter über die Koschatstraße, die Professor-Helmut-Prasch-Straße bis zum Kreisverkehr Höhe Malchus Apotheke geleitet.

Die Zufahrt vom Westen zum Hauptplatz ist für den Durchzugsverkehr nicht gestattet, jedoch für Anrainer (Bewohner, Einkäufe, Gastronomiebesuche etc.) und Baustellenfahrzeuge möglich.

Über die Bogengasse ist es möglich, auf den Hauptplatz. Die Liesersteggasse hingegen wird Richtung Bernhardtgasse (Norden) als Einbahn geführt. Während der Brückensanierung wird der Parkplatz beim  Restaurant Rabl als Baustellen-Lagerplatz verwendet und steht daher in dieser Zeit nicht als Parkfläche zur Verfügung.

Die Zufahrt zu den südseitigen Parkplätzen in der Brückenstraße ist möglich. Zusätzlich werden Längsparker (Parkdauer 30 Minuten) und ein Umkehrplatz geschaffen, damit ein sicheres Umdrehen und Ausfahren aus der Brückenstraße gewährleistet ist.

In der Edlinger Straße ist die Zufahrt zur B100 auf Höhe Gösserbräu in Richtung Fachhochschule nicht möglich. Der Verkehr wird nach Osten über die Edlinger Straße und "An der Maut" in die Villacher Straße (B100) abgeleitet.

Baustelle bei der Lieserbrücke wird eingerichtet Foto © Andrea Steiner

Während der gesamten Bauzeit ist an der Lieserbrücke ein Fußgänger- und Radfahrerübergang immer gewährleistet. Seitens der Baufirma wird hierfür ein Korridor (ein mit Baustellengitter abgesperrter Bereich) für Fußgänger und Radfahrer eingerichtet. Für Radfahrer gilt Schiebepflicht.

Außerhalb des Zentrums wird frühzeitig an den Hauptverkehrsverbindungen (Autobahn, Bundesstraßen, Landesstraßen) auf die Straßensperre der B100 (Lieserbrücke) hingewiesen.

Sämtliche Maßnahmen zur Verkehrsführung sind durch entsprechende Umleitungsbeschilderungen und Verkehrszeichen ersichtlich. Die Verkehrsteilnehmer werden angehalten, im Zeitraum der Sperre der Lieserbrücke besonders auf diese zu achten.

Aktualisierung laut Baufortschritt

Die Stadtgemeinde Spittal hat gemeinsam mit der Bezirkshauptmannschaft Spittal und der Landesstraßenverwaltung einen Bauzeitenplan erarbeitet, der alle Großbaustellen innerhalb der Stadt berücksichtigt. Zudem hat das Land Kärnten das Ziviltechnikerbüro Poltnigg & Klammer beauftragt, ein Verkehrskonzept zu erstellen. Dieses wird laufend dem Baufortschritt entsprechend aktualisiert und angepasst. Neben Stadt und Land waren auch die Bezirkshauptmannschaft, die Wirtschaftskammer, die Einsatzkräfte und die Verkehrsunternehmen in die Maßnahmen eingebunden. "Das Verkehrskonzept wurde unter Berücksichtigung aller denkmöglichen Einsatzlagen sehr professionell ausgearbeitet und gewährleistet, dass alle Objekte jederzeit erreichbar sind", so der Kommandant der Polizeiinspektion Spittal Josef Brandner.

Die Bescheid-Erlassungen für die Brückensperre und die Umleitungen erfolgen durch die Bezirkshauptmannschaft Spittal. "Die Sperre ist natürlich eine Einschränkung, aber auch notwendig. Wir haben das Bestmögliche getan, um in langen Gesprächen die beste Lösung für alle zu finden. Auf Initiative des Bürgermeisters fand Ende Mai noch ein gemeinsames Gespräch mit allen Projektbeteiligten sowie den betroffenen Innenstadt-Kaufleuten statt", so Bezirkshauptmann Klaus Brandner. Die Sanierung der Lieserbrücke durch das Land Kärnten hat den größten Einfluss auf den Straßenverkehr. Die Brücke – und damit eine zentrale Durchfahrtsstraße im Zentrum – muss im Zuge der Bauarbeiten für zwei Monate (13. Juli bis 11. September 2020) gesperrt werden.

 

 

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ErichGolger
0
1
Lesenswert?

Vielleicht wird ja jemand munter in der Stadt,

wenn die Feuertaufe für den autofreien Hauptplatz erfolgreich verläuft.

Dann sollte der Weg eigentlich frei sein für ein Verkehrskonzept mit Innenstadtbelebung und Rückkehr der Geschäfte und Lokale...