Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SpittalAus für Begegnungszone in Brückenstraße

Im Juli startet Land Kärnten mit der Sanierung der Lieserbrücke. Stadt wollte gleichzeitig Begegnungszone bauen, hat aber noch keinen Plan.

Um die Begegnungszone in der Brückenstraße ist ein Streit entbrannt: Stadt Spittal wird heuer vermutlich nicht bauen können © Pleschberger
 

Die Lieserbrücke, die den Osten der Stadt Spittal mit der Innenstadt verbindet, ist die Hauptverkehrsader der Bezirksstadt. Sie stammt aus dem Jahr 1954 und ist dringend sanierungsbedürftig. Bereits für den Herbst 2019 war der Start für die Bauarbeiten geplant. Auf Wunsch der Stadtgemeinde Spittal, wurde einer Verschiebung des Termins zugestimmt. "Nachdem wir in diesem Bereich mit der Begegnungszone beginnen wollen, wäre es unsinnig, hier innerhalb eines Jahres zwei Baustellen zu initiieren", sagte Bürgermeister Gerhard Pirih gegenüber der Kleinen Zeitung im März 2019. Jetzt, kurz vor Baustart der Brückensanierung ist alles anders: Für die geplante Begegnungszone zwischen Lieserbrücke und Torbogen gibt es bis dato keine ausgereifte Planung, keine Finanzierung, keine Ausschreibung, keine Zustimmung der Aufsichtsbehörde.

Kommentare (1)

Kommentieren
nemo4
0
6
Lesenswert?

Eine Begegnungszone...

...im Bereich einer stark befahrenen Straße (mit Schwerverkehr) ist ohnehin ein Unsinn und eine Gefährdung der schwächeren Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger und besonders der Kinder, die aufgrund der fehlenden Gehsteigkante einfach auf die Fahrbahn laufen können.