Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Verdachtsfall in Spittaler KaserneEntwarnung: Auch zweiter Coronatest ist negativ

Ein Grundwehrdiener der Türkkaserne in Spittal ist mit Corona-Symptomen seit Mittwoch in Heimquarantäne, die Kaserne gesperrt. Freitagnachmittag folgt die Entwarnung: Zwei durchgeführte Corona-Tests sind negativ!

100 Soldaten sitzen derzeit in Kaserne fest
100 Soldaten sitzen derzeit in Kaserne fest © Rie-Press/Rieder
 

In der Türkkaserne in Spittal ist derzeit Ruhe eingezogen. Wegen des Coronavirus wurde die Ausbildung für die Berufssoldaten ausgesetzt. Als weitere Maßnahme sind die Soldaten teils zu Hause in Bereitschaft, um das Risiko, sich gegenseitig zu infizieren und in weiterer Folge Familienmitglieder anzustecken gering zu halten. Doch am Mittwoch hat Corona weitere Maßnahmen notwendig gemacht. Ein Grundwehrdiener könnte sich mit dem gefährlichen Virus angesteckt haben. Dieser hat sich mit den Symptomen Husten, Fieber und Schüttelfrost krankgemeldet und ist als Verdachtsfall zu Hause in Quarantäne.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.